Einladung zum Osterbrunch

Ostersonntag ging es vollbepackt zum Familien-Treffen mit großem Osterbrunch.

Weil ich endlich den Frühling anlocken wollte, ist alles im Schema gelb/weiß gehalten.

Ich war für den süßen Teil des Buffets zuständig:

2-stöckige Fondant-Torte im Ombre-Stil, Petit Fours und selbstgemachte Baisers



Fondant Torte mit Eierlikörboden und Himbeer- Mascarpone Creme und Marzipan-Aprikosenschichttorte

Das Rezept für die Baisers habe ich aus dem neuen Backbuch von Peggy Porschen "Boutique Baking".

Baisers:
3 Eiweiß
eine Prise Salz
100 g extrafeiner Zucker
1 TL Vanilleextrakt
100 g Puderzucker, gesiebt

Lebensmittelfarben

Backofen auf 80°C Ober-Unterhitze vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen.

Die Eier trennen und die Eiweiße in eine fettfreie Schüssel geben. 
Die Prise Salz hinzufügen und mit dem Rühraufsatz einer Küchenmaschine auf höchster Stufe schaumig schlagen. 
Den Zucker langsam einrieseln lassen. 
Weiter schlagen, bis die Masse steif und glänzend wird. 

Den gesiebten Puderzucker und das Vanilleextrakt unterheben. 
Ich habe Finesse Natürliches Bourbon-Vanille Aroma von Dr. Oetker verwendet. Allerdings nur 1/4 TL davon. 
Anders als im Rezept von Peggy Porschen habe ich Lebensmittel-Pastenfarbe verwendet und habe sie schon vor dem Aufschlagen zum flüssigen Eiweiß gegeben.

Die Masse in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle geben und gleichmäßige Tupfen aufs Backpapier spritzen. 
Die Baisers ca 2-3 Stunden im Ofen bei 80°C trocknen lassen.

Anders als bei gekauften Baisers ist der Kern innen noch etwas klebrig und die Baisers sind so lecker, dass ich sie verteidigen musste, damit fürs Osterfest noch genügend übrig bleiben :)



Das Rezept für die Petits Fours ist aus meinem allerersten Backbuch- einem ziemlichen Klassiker. Meine Oma hatte schon die erste Auflage von "Backen macht Freude" von Dr. Oetker.

Petit Fours:
100 g abgezogene, gemahlene Mandeln
50 g Butter
8 Eiweiß
100 g Marzipanrohmasse
80 g Zucker
1 Pck. Vanille-Zucker
8 Eigelb
150 g Mehl
1 gestr. TL Backpulver

Butter in einem Topf zerlassen und abkühlen lassen. 
Eiweiß in einer Rührschüssel steif schlagen und beiseite stellen.
Marzipanrohmasse grob raspeln.
Zucker, Vanillezucker und zwei Eigelb verrühren. Das restliche Eigelb dazufügen und cremig schlagen.
Mehl mit Backpulver mischen und unterrühren. 
Zerlassene Butter und gemahlene Mandeln unterheben.
Eischnee unterheben.

Teig auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 200° C Ober- Unterhitze pro Boden ca. 10 Minuten backen.

Die fertigen Bleche auf ein Backpapier stürzen und das mitgebackene Backpapier abziehen. Boden auskühlen lassen.


Für die Füllung der Böden könnt ihr Fruchtaufstriche oder Marmeladen ganz nach Geschmack auswählen. 
Die Böden aufeinander setzen und in gleichmäßige Quadrate schneiden. 

Die Petits Fours mit einem Guss aus 400g Puderzucker + 4 EL warmen Wasser überziehen und Verzieren. 

Kommentare

  1. Hi Mareike, das sieht alles so voll lecker aus und ich finde es toll, wie schön du die Leckereien präsentierst.
    Gefällt mir sehr gut :)
    Liebe Grüße, Katha

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank liebe Katha :) Da freu ich mich aber sehr über Dein Lob *grins*

    Liebste Grüße, Mareike

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön das alles angerichtet und abgelichtet wurde! :)

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du auf meinem Blog vorbeischaust.
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar wie wild :)

Back to Top