Gefüllter Bienenstich mit selbstgemachter Vanille-Creme

Manchmal muss es so richtig klassisch sein, finde ich... durchaus auch bei Kuchen.. Deshalb gab es Ostermontag einen gefüllten Bienenstich.


Zutaten für den Hefeteig:
250 g  Mehl
1/2 Würfel Hefe
125 ml lauwarme Milch
30 g Zucker
1 Msp. abgeriebene Zitronenschale
1 Ei
1 Prise Salz
1 EL weiche Butter

Mehl, Zucker, Salz und abgeriebene Zitronenschale in eine Rührschüssel geben. 
Den 1/2 Würfel Hefe in die Milch bröckeln und in der Mikrowelle vorsichtig erwärmen.
Die Hefe in der Milch durch Rühren auflösen und das Ei hinzugeben und verühren.
Die Milchmischung zu der Mehlmischung geben und mit dem Knethaken einer Küchenmaschine sorgfältig verkneten.

Den Teig mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich er sich sichtbar vergößert hat (bei mir bekommt der Hefeteig eine Wärmflasche und darf gut zugedeckt ins Bett gehen).


Nach dem Ruhen denTeig in eine gefettete Springform geben (26 cm Durchmesser).

Zutaten Mandelbelag:
75 g Butter
50 g Zucker
50 g Sahne
150 g Mandelblättchen

Butter zerlassen und Zucker darin schmelzen. Sahne hinzufügen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mandeln unterrühren. Die Masse auf dem Teig verteilen und abgedeckt 15 Minuten ruhen lassen. 

Den Backofen auf 175° Umluft vorheizen. Dann im Ofen ca. 30 Minuten backen.

Den Kuchen abkühlen lassen und einmal waagrecht teilen.
  
Zutaten Vanillecreme:
5 Blatt Gelatine
Mark von 1 Vanilleschote
400 ml Milch
3 Eigelb
75 g Zucker
200 g Sahne

Gelatine einweichen. Vanillemark aus der Vanilleschote kratzen und in der Milch aufkochen.
Die Eigelbe mit Zucker verrühren, Milch einrühren und die Masse im heißen Wasserbad schaumig schlagen (Handrührgerät !), bis sie andickt.
Schüssel vom Herd nehmen und die ausgedrückte Gelatine in der Masse durch Rühren auflösen.
Creme etwas abkühlen lassen.
Sahne steif schlagen und unterheben.
Creme abkühlen lassen und auf den unteren Boden streichen. Die Mandeldecke auflegen.

Das Rezept habe ich aus der LISA Kochen & Backen 2/2012

Kommentare

Schön, dass Du auf meinem Blog vorbeischaust.
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar wie wild :)

Back to Top