Erdbeercharlotte zum Muttertag

Erdbeer-Charlotte mit Erdbeer-Mascarpone-Creme
Heute zeige ich Euch etwas verspätet die klitze kleine Muttertagsüberraschung für meine Mama und meine Schwiegermama. 
Aus der neuen "Gugelhupf" Ausgabe aus dem Dr. Oetker Backclub habe ich das tolle Rezept.
Was mir richtig gut gefällt: es funktioniert ganz ohne backen und ich kann Euch sagen: sie war total lecker. Und weil sie mit 18cm doch recht klein ist, war sie schnell verputzt.

Zutaten für den Boden (Springform 18cm)
80g Butter
75g Löffelbiskuits

Creme:
125g Erdbeeren
500g Mascarpone
1 Beutel Dr. Oetker Gelatine fix
1 Pck. Dr. Oetker Bourbon Vanille-Zucker
100g Erdbeerkonfitüre

Außerdem:
125g Löffelbiskuits
125g Erdbeeren
1 Pck. roter Tortenguss
eventuell Schoko-Dekor

Den Boden der Springform fetten und mit Backpapier auslegen.

Die Butter in einem Topf oder in der Mikrowelle zerlassen. 75g Löffelbiskuits in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz fein zermalen. Brösel unter die Butter rühren und die Masse in der vorbereiteten Springform gut andrücken.

Die übrigen Löffelbiskuits mit der Zuckerseite nach außen an den Rand der Springform stellen und vorsichtig in den Boden drücken. Im Kühlschrank fest werden lassen.

Erdbeeren klein schneiden. Die Mascarpone mit dem Rühraufsatz einer Küchenmaschine glatt rühren und das Gelatine Fix ca. 1 Minute auf höchster Stufe unterrühren. Anschließend Vanille-Zucker und Erdbeerkonfitüre zur Masse geben und verrühren.

Erdbeerstücke unterheben und die Creme auf dem Boden glatt streichen. mindestens 2 Stunden im Kühlschrank durchkühlen lassen.

Die Erdbeeren waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Erdbeeren auf der Creme verteilen.
Tortenguss nach Packungsanleitung zubereiten und vorsichtig über den Erdbeeren verteilen. Etwas abkühlen lassen und mit Schokodekor belegen.

Die Torte bekommt den letzten Schliff, wenn man sie mit einem tollen Schleifenband verziert.

Quelle: Dr.Oetker Gugelhupf  3/2013                                                                    

Kommentare

  1. Die "Charlotte" ist aber schön geworden!
    Ein kleiner Tipp: Mit rosa Löffelbisquit noch edler.
    Kannst ja mal vorbeischauen.
    Liebe Grüße und weiter so - echt toll!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra, vielen Dank für Deinen lieben Gruß.

    Mareike

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du auf meinem Blog vorbeischaust.
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar wie wild :)

Back to Top