Backen ohne zu backen: Himbeer-Frischkäse-Torte mit Löffelbiskuitboden


Spontane Einladung zu einem Geburtstag oder zum Kaffe und die Zeit reicht nicht mehr aus um Böden zu backen und zu füllen? Oder es ist so heiß, dass Ihr den Backofen gar nicht anschmeißen wollt?
Meine Lösung: Kühlschranktorten !

Ich finde Kühlschrank Torten wirklich super. Besonders im Sommer sind sie toll, weil sie meist sehr frisch und mit viel Obst sind und oft mit Joghurt- oder Quark-Masse gemacht werden. Außerdem "macht" der Kühlschrank sie quasi von alleine.

Und den Böden aus zerkrümelten Keksen mit Butter vermischt kann ich einfach nicht wiederstehen....

Hier kommt das Rezept für eine Himbeer-Frischkäse-Torte. Das Rezept ist aus meinem Dr. Oetker Backbuch "Kühlschranktorten".

Boden:
150g Löffelbiskuits
125g Butter

Die Löffelbiskuits in einen großen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz oder einem kleinen Hammer fein zerschlagen. Die Butter in der Mikrowelle schmelzen und über die Kekskrümel geben. Die Masse beiseite stellen.

Eine Springform mit 20 cm Durchmesser, oder einen verstellbaren Tortenring auf einen Bogen Backpapier stellen. Die Form mit einem Kugelschreiber nachzeichnen und das Backpapier zuschneiden. Das Backpaier auf eine feste Unterlage legen- z.B. ein Brett und den Tortenring darauf stellen. Die Butter-Bröselmasse in die Form geben und am Boden mit einem Löffel gut andrücken. Den Boden ca. eine halbe Stunde im Kühlschrank durchkühlen lassen.


Füllung:
500g Himbeeren
4 Blatt weiße Gelatine
200g Doppelrahm-Frischkäse
400g Schlagsahne
50g Zucker
2 EL Zitronensaft

Für die Füllung die Gelatine nach Packungsanleitung einweichen.
Den Frischkäse mit Zitronensaft und Zucker glattrühren. 
Die Gelatine ausdrücken und auflösen. Einige Löffel Frischkäse-Masse zur Gelatine geben, dann die Gelatine-Masse zum Frischkäse geben und gut verrühren. Die Masse in den Kühlschrank stellen. Wenn sie anfängt dicklich zu werden, Sahne steif schlagen und unterheben.
Himbeeren auf dem Keksboden verteilen und die Sahne-Frischkäse-Masse drüber gießen.
Die Torte mindestes zwei Stunden kalt stellen.

Guss:
100g Himbeeren
50g Zucker
1 Päkchen Tortenguss rot
1 EL Zucker

Für den Guss die Himbeeren mit dem Zucker pürieren. Auf 250ml mit Wasser auffüllen und mit dem Tortenguss und dem 1 EL Zuckerglatt rühren. Tortenguss nach Packungsanleitung zubereiten.
Fertigen Guss auf die Torte gießen und mit einem Löffelstiel das Muster erzeugen. Torte weitere zwei Stunden kalt stellen. Vor dem Servieren den Tortenring entfernen und mit Früchten dekorieren.
Rezept: Dr.Oetker Kühlschranktorten
 

Kommentare

  1. Hallo,
    wollte diese Torte mal ausprobieren fuer einen Geburtstag aber kann man den schon 1~2 Tage vorher backen?

    AntwortenLöschen
  2. Sicherlich kann man sie schon 1-2 tage vorher vorbereiten. Die Keksschicht wird aber vermutlich irgendwann durchweichen.

    Vierle Grüße

    Mareike

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du auf meinem Blog vorbeischaust.
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar wie wild :)

Back to Top