Weihnachtsbäckerei Teil III : Karamell-Erdnuss-Kekse

 
Vermutlich sind sie Euch schon in Scharen über den Weg gelaufen: Plätzchenstempel.
Und natürlich hab ich auch welche, gleich drei verschiedene. Passend zur Vorweihnachtszeit ist erstmal der Weihnachtsstempel zum Einsatz gekommen.
In der aktuellen Ausgabe des Sweet Paul Magazins habe ich die super leckeren Karamell- Erdnuss-Kekse gleich beim ersten Durchblättern entdeckt und sie für Euch nachgebacken.

Der Teig ist schön mürbe und der kombinierte Geschmack von Sahne-Karamell-Bon Bons und Erdnussbutter ist einfach zu lecker.
 
Für den Teig:
140 g weiche Butter
40 g Puderzucker
1 TL Vanilleextrakt
180 g Mehl2 EL Speisestärke

Für die Füllung:
250 g weiche Karamell- Bon Bons
2 EL Erdnussbutter
2 EL Sahne 

Butter, Puderzucker und Vanillextrakt schaumig schlagen. Mehl und Speisestärke zur Butter-Zucker-Mischung geben. Alle Zutaten gründlich zu einem Teig vermischen.
Den Teig mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Den Ofen auf 175° Ober-Unterhitze vorheizen.

Den Teig auf der bemehlten Arbeitsplatte mit einem Nudelholz ausrollen und mit dem Keksstempel bestempeln. Anschließend mit einem Kreisausstecher austechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
Die Hälfte der Kekse unbestempelt ausstechen.

Im vorgeheizten Ofen ca. 10-12 Minuten backen.

Die Plätzchen vollständig auskühlen lassen.
Für die Füllung die Zutaten in einen Topf auf dem Herd geben und bei schwacher Hitze langsam erwärmen.
Wenn sich eine homogene Masse gebildet hat die Masse etwas abkühlen lassen. 
Dann immer eine gestempelte und eine nicht gestempelte Hälfte mit etwas Füllung zusammensetzen.
Rezept: Sweet Paul 4/2013

Keine Kommentare

Schön, dass Du auf meinem Blog vorbeischaust.
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar wie wild :)

Back to Top