Gebackene Donuts oder auch: Einblicke in die Polizeiparty Teil IV

Vor einiger Zeit habe ich Euch mein neues Donutblech vorgestellt. Ich muss gestehen: Ich bin zur Zeit etwas im Donutfieber. Deshalb durften sie natürlich auch nicht auf dem Polizei-Sweet table fehlen.
Natürlich farblich angepasst in weiß und blau. Der eine Teil mit, der andere Teil ohne Sprinkles.
Ich muss sagen, auch ganz ohne Streudeko gefallen sie mir sehr gut.

Vanille-Donuts (für ca. 12 Donuts)
50 g weiche Butter
130 g Zucker
2 Eier
220 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
1 TL Vanillearoma
100 ml Milch

100 g Puderzucker
Lebensmittelfarbe
Streudekor

1 Donutbackblech einfetten und ausmehlen. 

Den Backofen auf 175° Umluft vorheizen.

Butter und Zucker schaumig rühren. 
Die Eier einzeln unterrühren und Masse schaumig aufschlagen. 
Vanillearoma und Salz hinzugeben.
Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch in die Rührschüssel geben. 
Weiter rühren, bis eine homogene Masse entsteht.

Mit einem Löffel oder Spritzbeutel den Teig in die Donut-Mulden füllen und im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten backen.
Die Donuts aus der Form stürzen und komplett auskühlen lassen.

Die Donuts in Schokolade oder Zuckerguss  tauchen und nach Belieben verzieren.

Kommentare

  1. Guten Morgen,
    die sehen aber echt lecker aus!
    Die Farbe ist einfach der Knaller! ;-)
    Hab eine schöne Woche
    und a liabs Grüßle,
    Andy

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andy,

    vielen Dank für Deinen lieben Kommentar :)
    Dir auch eine schöne Woche.
    Liebe Grüße von Mareike

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du auf meinem Blog vorbeischaust.
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar wie wild :)

Back to Top