Mintfarbene Minzcupcakes mit Minzsirup im Topping und minziger Deko

Ohne Pinterest hätte ich gefühlt 20 Stunden mehr Freizeit pro Woche. 
Aber die Ideen dort sind echt unschlagbar.
Die Rezepte benutze ich eigentlich nie, weil Mathe ist jetzt nicht sooo mein Ding und es geht echt besser, wenn ich nicht erst lernen muss, wie man Flüssiges in Festes und umgekehrt umrechnet, damit ich anfangen kann zu backen.

Und nicht nur ich bin mit dem Pinterest-Fieber infiniziert. Wenn ich mal keine Lust habe zum Stöbern oder einfach mal nichts backen will an diesem Wochenende dann übernimmt die Liebste das Aussuchen für mich.

Diesmal war die Wahl schnell getroffen: "Ich will Minzcupcakes mit grünem Topping." Hieß es.

Ich hab nur mit einem Ohr gehört: Minze?! Und sofort dachte ich an die zauberhaften mintfarbenen Baking Cups* und die mintfarbenen Diamanten*,  die neulich in einem Überraschungspaket von Miss Étolie* in mein Haus geflattert sind :)
Nochmal vielen Dank an die liebe Nina. 

Ok. Ich also im Internet geguckt, wie der Minzgeschmack ins Topping kommt. Man kann die Minze da reinhacken. 
"Achne. lass mal, das klingt nicht lecker."
Gut, dann nen Rezept gefunden für Minzsirup. 3-4 Wochen im Keller ziehen lassen. Ja ne, is klar.
Dann: Die (meine) Idee: es gibt doch da so ne Firma die auch Sirup für Kaffee herstellt. Also die Liebste geschnappt, in nen großen Supermarkt gefahren und die LETZTE!! Flasche Pfefferminzsirup aus der hintersten Regalecke gekramt.
Die Liebste überglücklich und ich auch.
Teig:
120 g weiche Butter
140 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
4 Eier
150 g Mehl
50 g Speisestärke
1 1/2 TL Backpulver
8 EL Milch
1 Packung Schokotröpfchen backfest

Den Backofen auf 180° C Ober-Unterhitze vorheizen.
Butter mit Puderzucker, Vanillezucker und Salz in eine Rührschüssel geben und schaumig rühren.
Die Eier einzeln dazugeben und gut unterrühren.
Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen und nach und nach dazugeben. Anschließend die Milch zugeben.

Die Schokotröpfchen unterheben.
 
Muffinförmchen* (sind die mintfarbenen von Miss Étoile nicht wunder wunder wunderschön??)
auf ein Backblech stellen und zur Hälfte mit Teig füllen.

Im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten backen.
Die Muffins vollständig auskühlen lassen.
   
Minztopping: 
180 g weiche Butter
75 g Puderzucker
4-5 EL Minzsirup z.B. von Monin

Lebensmittelpastenfarbe in grün
einige Pfefferminzblätter
Pfefferminzstäbchen zum Dekorieren
  
Die Butter mit Puderzucker zu einer hellen, schaumigen Masse rühren.
Lebensmittelfarne dazugeben und gut unterrühren, bis die gewünschte farbe erreicht ist.
Den Minzsirup langsam dazugeben. Aufpassen, dass das Frosting nicht zu flüssig wird.
Die Minzcreme in einen Spritzbeutel mit Sternentülle füllen und die Muffins damit dekorieren.


Kuchendeko Diamant (grün) von Miss Étoile*
Minzsirup von Monin*

* Werbung. 
Vielen Dank an Miss Étoile für die wunderschönen Muffinförmchen und die Diamanten-Deko.

Meine Minzcupcakes bringe ich zum ersten Bloggegburtstag von Feines Handwerk mit. Moni und Sara haben sich alles in mint gewünscht. Ich hoffe Ihr freut Euch, Ihr Lieben.

Und ihr habt absolut Recht: Ich bin ja auch dermaßen verschossen in die Farbe!!
 

Kommentare

  1. Die sehen ja klasse aus :)
    Ziiiiiemlich grün! Sehr schön liebevoll dekoriert!

    Liebe Grüße,
    Lisa von Blogschokolade & Butterpost

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Vielen Dank liebste Lisa.

      Viele Grüße von Mareike

      Löschen
  2. Hmmmm das sieh aber lecker aus!
    Sehr schön sieht es aus .
    Lg Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Nina, ich freu mich ja wirklich wie ein Schneekönig über jeden einzelnen Kommentar :)) Daaaaanke

      Löschen

Schön, dass Du auf meinem Blog vorbeischaust.
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar wie wild :)

Back to Top