Mango Kokossorbet (Vegan)



Den Blog von Anne von Chèvre culinaire hab ich erst vor ein paar Monaten entdeckt. Ich mochte gleich ihre Art zu schreiben und ihre Fotos sind einfach immer umwerfend schön.
Bis heute verfolgt mich der Ohrwurm von "Milkshake" von der Sängerin Kelis, den sie neulich in einen Post eingebaut hat.
Anne kommt auch aus Berlin, genau wie ich und ich hoffe, dass wir uns bald auch mal persönlich kennenlernen.
Als Anne mich gefragt hat, ob ich bei Ihrem 30 Tage Selbst-Test/ Bloggerevent mitmachen möchte, war ich sofort begeistert und hatte quasi schon die Antwortmail verfasst als ich genauer hinsah und las:

"Das 30 Tage - Heute ess' ich mal vegan!- Experiment"
 
http://chevre-culinaire.blogspot.de/2014/05/das-30-tage-experiment-heute-ess-ich.html.

Vegan? Ich? Hmmmmm. Noch nie probiert, aber klar, ich bin dabei. Es wird sich schon ein Rezept finden lassen....

Anne hat sich unterschiedliche Blogger zur Hilfe geholt, die in der kommenden Zeit immer sonntags und mittwochs ein veganes Rezept für sie posten. Und ich bin, wie Ihr seht, auch dabei.

Anne (und ihr Liebster!) begeben sich auf eine spannende Reise. 
30 Tage wollen sie ihre Ernährung umstellen und sich vegan ernähren.

 

Das hat mich sofort beeindruckt. Seit einiger Zeit ist veganes Kochen und Backen, gerade hier bei uns in Berlin, überall sichtbar und angesagt.

Doch selbst auf all die leckeren Milchprodukte und Eier verzichten? Kann man auch unterwegs schnell mal nen Snack essen oder ist das kompliziert?

Ich bin schon so gespannt, was Anne uns berichten wird.

Ich hab mich für ein Mango-Kokos-Sorbet entschieden und damit sogar eine von Annes Lieblingsfrüchten getroffen. Das freut mich natürlich umso mehr.




Mango-Kokos-Sorbet:
120 g Zucker
120 ml Wasser

1 große reife Mango
200 ml Kokosmilch
1 Zitrone

Den Zucker mit dem Wasser in einen Topf geben und unter Rühren aufkochen lassen, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat.
Den Zuckersirup vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Die Mango schälen und 250 g Fruchtfleich in einen Mixer geben. 
200 ml Kokosmilch und den abgekühlten Zuckersirup dazugeben und alle Zutaten pürieren.
Saft von einer halben Zitrone dazugeben, bis es ausgewogen süß schmeckt.

Die Masse in eine Eismaschine oder einen Gefrierbehälter füllen und für mindestens 4 Stunden in die Gefriertruhe geben.

Sorbet zum Beispiel in einer ausgehölten Bio-Zitrone servieren.

Vielen Dank nochmal an Anne für die Organisation des Events und viel Spaß beim Selbst-Experiment.

Ich freue mich schon wahnsinnig auf die veganen Rezepte der anderen Blogger.

Kommentare

  1. Wow, also vegan das wäre GARNICHTS für mich........ :))
    Da müsste ich nach 3 Stunden kapitulieren!
    Sorbet finde ich sehr lecker, gerade wenn es jetzt bald so heiß werden soll :)
    Viellt sollte ich das auch mal machen. Bekommt man überall Kokosmilch??
    Lg,
    Marli
    (die jetzt auch Milkshake von Kelis im Ohr hat,
    was sind wir damals abgegangen auf den Song...... :D)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marli, Du solltest das unbedingt nachmachen, es schmeckt ja sowas von gut kann ich dir sagen :)
      Überall bekommt man Kokosmilch nicht aber zumindest bei Kaisers, REWE und auch bei Penny, ich bin gespannt, ob das Sorbet Dir auch so gut schmeckt.
      Viele Grüße von Mareike

      Löschen
  2. wow, das sieht so super lecker aus! toll!
    bin am überlegen ob ich das heute abend oder spätestens an pfingsten (es soll ja so schön heiß werden) nachmache :) danke fürs zeigen!
    alles liebe
    Maren Anita

    FASHION-MEETS-ART by Maren Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maren Anita,
      na da freue ich mich ja sowas von, dass Dir mein Sorbet gefällt und ich bin gespannt, ob es Dir auch so gut schmeckt wie mir.
      Genieß den Sommer :)

      Mareike

      Löschen
  3. Wahnsinn, finds toll dass du da mitmachst!
    Für mich wäre Veganer Ernährung nichts.
    Vegetarisch das versteh ich noch, aber vegan?
    Es scheint voll im Trend zu liegen.
    Bin gespannt ob dir's leicht fällt ;)
    Ich drück dir die Daumen und finds toll ,
    dass du da mitmachst!
    Lg Andy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andy,

      neeeeeee ich hab mir nen Rezept überlegt aber so 30 Tage vegan?? Das war mir für den Start dann doch zu viel... ich hab wirklich großen ehrlichen Respekt vor Annes Selbstversuch

      Löschen
  4. Es ist so ein toller Post geworden, liebste Mareike! Das Sorbet sieht doch wirklich zuuu köstlich aus - wird ganz bald ausprobiert. Vielen Dank für diesen schönen Beitrag ♥

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Mareike,

    das Sorbet klingt göttlich und wird auf jeden Fall mal nachgemacht. Vegan? Das ist wirklich nichts für mich. Zum einem lehne ich alles Extreme ab (ich bin mehr für ein gesundes Mittelmaß) und zum anderen nervt es mich wenn um etwas so ein mega Hype gemacht wird. Allerdings finde ich es sehr spannend das du da mitmachst. Ich erwarte interessante Berichte!!!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  6. Wow, sieht super lecker aus und toll fotografiert!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Simon,
      ich freue mich, dass du hergefunden hast.

      Viele Grüße von Mareike

      Löschen
    2. Liebe Mareike,
      ja, ich werde jetzt sicher öfter Mal reinschauen :-)
      lg
      Simon

      Löschen
    3. Lieber Simon, das fände ich wirkllich richtig gut :)

      LG Mareike

      Löschen
  7. Mmmmhhhh ich liebe Mango & Kokos ja auch liebe Mareike ... und in der Zitrone .. einfach toll !

    Ganz liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du auf meinem Blog vorbeischaust.
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar wie wild :)

Back to Top