Stachelbeer-Johannisbeer-Streuseltraum

Folgendes Scenario mitten in Berin, mitten in der Woche, 06.00 Uhr früh:

Ich stürme sehr schwungvoll und mit einem, vermutlich etwas zu lautem und zu gut gelaunten "GUTEN MORGEN", den Zeitungsladen meines Vertauens auf dem Bahnhof.
Jage dem noch etwas verschlafenen Verkäufer offensichtlich einen riesen Schreck ein, schaue mich schnell, ruckartig, fast schon panisch um, scanne alle Zeitungsregale mit den Augen systematisch ab.
DAAAA!
Da ist SIE!
Ne, ich bin nicht komplett verrückt, die neue LECKER Bakery kommt einfach nur heute raus.

Es sind wieder wahnsinnig tolle Rezepte dabei und das passiert mir bei wirklich keiner anderen Zeitung als den LECKER Zeitungen: Ich verspüre sofort das ganz dringende Bedürfnis, alles nachzubacken.


Mein allerliebster privater Obst- und Gemüselieferant (ein Kollege plündert für mich immer seinen Garten- also er nennt es Garten, es müssen von den Mengen her aber eher Länderein sein) hat mich neulich mit Stachelbeeren und Johannisbeeren versorgt.

Da hab ich kurzerhand das Originalrezept etwas abgewandelt und Stachelbeeren und Johannisbeeren verbacken.

Probiert es aus! Ein Kuchen, der nur aus Obst und Streuseln besteht ist fast zu perfekt.

-----------------------------------------------------------------------------
Rezept für Stachelbeer-Johannisbeer-Streuselkuchen:

375 g Butter
600 g Mehl
150 g kernige Haferflocken
375 g brauner Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz

400 g Stachelbeeren
300 g Johanissbeeren

Ein Backblech fetten.

Den Backofen auf 175° C Ober-Unterhitze vorheizen.

Stachelbeeren waschen und putzen. Johannisbeeren von den Rispen ziehen, waschen und putzen.

Mehl, kernige Haferflocken, Zucker, Vanillezucker und Salz in eine Rührschüssel geben und alles gut vermengen.
Die Butter in der Mikrowelle kurz erwärmen und in die Rührschüssel geben. Gut unterrühren.

Die Stachelbeeren und Johannisbeeren in die Rührschüssel geben und alles mit den Händen vorsichtig vermengen.

Die Masse auf dem eingefetteten Blech verteilen und im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten backen.
Rezept: LECKER Bakery Special 2014
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Verratet Ihr mir Eure Lieblingsstreuselkuchen??

Kommentare

  1. Liebe Mareike,

    deine Lecker-Wahn kann ich gut verstehen. Bisher habe ich zwar noch nie meinen Zeitungsmann erschreckt, aber für Living at home hin ich immerhin schonmal 20 Kilometer zum nächsten Kiosk geradelt, da sie bei meinem ausverkauft war :D
    Und dein Kuchen klingt toll, so mit Steusekn und Beeren. Das geht immer :)

    Ich habe dich - nicht nur wegen deiner Lecker-Geschichte- für den mein Liebster-Award nominiert, Schau doch mal bei mir vorbei und mach mit. Ich würd emich sehr freuen :)

    Liebste Grüße zu dir,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo meine Allerbeste Kuchenfee,

    der Look deiner Seite ist großartig!!! Großartig waren auch die Miniochsenaugen - großes Lob von Herrn Bunt.

    LG Sandra

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du auf meinem Blog vorbeischaust.
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar wie wild :)

Back to Top