Saftige Apfelwaffeln und das Cuisinart Waffeleisen von Lakeland im Test [Testwerkstatt]



Das erste Blogevent in der Biskuitwerkstatt ist in vollem Gange und damit Ihr noch mehr Inspiration bekommt, hab ich heute ein weiteres Waffelrezept für Euch. 
Es ist mein Lieblingswaffelrezept, weil es so schnell und einfach ist, die Zutaten mehr als unaufregend sind und die Waffeln durch die Äpfel so herrlich saftig werden.

---------------------------------------------------------------------------------
Apfelwaffeln:
125 g weiche Butter
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
250 g Mehl
4 Eier
1/4 TL gemahlener Zimt

2 Äpfel

Die Äpfel vierteln, schälen und das Kerngehäuse entfernen. Die Äpfel erst in dünne Scheiben und dann in kleine Stückchen schneiden, in eine Schüssel geben und zur Seite stellen.
Die weiche Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und Zimt in eine Rührschüssel geben und schaumig schlagen.
Die Eier einzeln hinzugeben und weiterschlagen.
Das Mehl langsam unterrühren, bis ein homogener Teig entsteht. Die Apfelstücke zum Teig geben und kurz unterrühren.

Das Waffeleisen vorheizen, etwas einfetten und den Teig portionsweise abbacken.
----------------------------------------------------------------------------------


Darf ich Euch den (fast) neuesten Neuzugang in meiner ganz privaten Küchengeräte-Familie vorstellen? Das Cuisinart Waffeleisen von Lakeland.

  

Kennt Ihr schon den tollen Internetshop von Lakeland*? 


Hier findet Ihr viele innovative Ideen aus den Bereichen Haushalt, Kochen, Backen und Wohnen. 

Ich durfte schon verschiedene Produkte von Lakeland testen, die Berichte dazu findet Ihr hier 'klick' und hier 'klick'.

Das Waffeleisen von Cuisinart hat ein 1000 W starkes Heizelement, das dafür sorgt, dass sich das Waffeleisen innerhalb weniger Minuten aufheizt. Die Kontrolleuchte zeigt die optimale Backtemperatur der Waffeln an.

Besonders begeistert bin ich von den herausnehmbaren antihaftbeschichteten, spülmaschinenfesten Backflächen. Mit einem einfachen Knopfdruck an der Seite kann man die untere und die obere Backfläche entfernen, einfach reinigen und ganz simpel wieder ins Gerät einklicken.




 


Fazit*:
Ich bin absolut begeistert vom Waffeleisen von Cuisinart. Das Waffeleisen heizt sich schnell aufund bäckt die Waffeln sehr gleichmäßig goldbraun. Die Kontrollleuchte zeigt zuverlässig an, wann die Waffeln fertig sind. Die fertigen Waffeln lassen sich einfach von den Backflächen lösen.
Durch das herausnehmbare System der Backflächen lässt sich das Waffeleisen sehr einfach reinigen.

Die Waffeln haben eine gute Größe und backen sehr gleichmäßig durch. Es eignet sich sowohl für schwere Hefeteige z.B. für Belgische Waffeln, für einfache Rührteige und für Rührteige mit Obststückchen.

Falls Ihr schon Ewigkeiten nach einem guten Waffeleisen sucht, könnt Ihr das Cuisinart Waffeleisen hier bestellen 'klick'.


* Das Waffeleisen wurde mir von Lakeland kostenlos und zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Der Bericht und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst.

Kommentare

  1. Liebe Mareike,

    oh ich muss/will ja auch unbedingt noch Waffeln für dein Event backen... die Zeit läuft mir davon, aber ich schaffe das noch! Ich freue mich eigentlich auch schon seit Tagen drauf, also schaffe ich das am Wochenende spätestens :)

    Ich hab auch schon ein paar Mal bei Lakeland bestellt und bin auch begeistert von den Produkten. Kennst du die Push-Pans? Ich benutze keine anderen Backformen mehr :)
    Die Waffeln sehen köstlich aus, hoffentlich finden die auch noch den Weg in meine Küche :D

    Alles Liebe
    Sara
    http://sarascupcakery.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sara,

    oh ich freue mich schon so auf Deinen Beitrag :) Ich kanns kaum erwarten !! Ja die PushPans sind echt praktisch!
    Also, ran ans Waffeleisen und viele Grüße ;)

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du auf meinem Blog vorbeischaust.
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar wie wild :)

Back to Top