Mint Chocolate Cookies

Bei manchen Dingen fragt man sich doch im Nachhinein: 
Wie konnte ich nur so lange ohne auskommen? 
oder 
Warum bin ich nicht schon vor Wochen- respektive Jahren darauf gekommen?

Nein ich meine keine erneuerbare Energiequelle oder den Schlüssel zur ewigen Jugend. Ich spreche von Minz-Schokoladen-Cookies.

Klingt simpel. Das stimmt. Aber habt Ihr schonmal welche gemacht? Seht Ihr? Ich sags doch.
Wenn Ihr den minzigen Geschmack in Verbindung mit Keksteig und knackigen Schokoladenstückchen mögt, dann ist das Rezept genau das richtige für Euch!
-------------------------------------
Mint Chocolate Cookies:
350 g Mehl
1 TL Natron
1 TL Salz
220 g Zucker
1 EL Zuckerrübensirup
2 EL Minzsirup (z.B. von Monin)
250 g weiche Butter
2 Eier
250 g Minzschokolade grob gehackt (z.B. von Lindt)

optional: grüne Lebensmittelfarbe
Den Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen und  2 Backbleche mit Backpapier belegen.

Die Schokolade grob hacken und zur Seite stellen.

Mehl, Natron und Salz mischen und zur Seite stellen.

Zucker, Sirup und die weiche Butter in eine Rührschüssel geben und schaumig schlagen.

Die Eier einzeln dazugeben und alles gut vermengen.

Die Mehlmischung dazugen und solange rühren, bis alles gut vermengt ist. nach Wunsch noch etwas grüne Lebensmittelfarbe dazufügen.

Jweils 1 EL Teig zu einer Kugel formen und in der gehackten Schokolade wälzen.

Mit ausreichend Abstand aufs Backblech setzen.

Wenn der Teig sehr klebt hilft es, die Finger leicht anzufeuchten. Dann lassen sich leichter Teigkugeln formen.

Die Bleche nacheinander im vorgeheizten Backofen ca. 12 Minuten backen.

1 Kommentar

  1. Das Rezept ist sofort bei meinem Monstermädchen im Rezeptbuch verschwunden.
    Danke
    Andrea

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du auf meinem Blog vorbeischaust.
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar wie wild :)

Back to Top