Everything Bagel mit Avocado und Ei [Frühstück deluxe]


Ich glaube dieser Avocado-Ei Bagel mit roten Zwiebeln und Frischkäse ist das Rezept, was es am allerschnellsten je auf den Blog geschafft hat. 
Also quasi direkt nach dem Aufessen. Und auch das war eine sehr knappe Kiste- ob der Bagel das Fotoshooting überhaupt überlebt.

Wenn er es überlebt, dann geht dieser Bagel perfekt zum Frühstück, als Mittagssnack oder zum Mitnehmen.

-----------------------------------
Everything Bagel:
(für 8 Bagel)
15 g Zucker
1/2 Würfel frische Hefe
260 ml Wasser
10 g Salz
500 g Mehl

Backpapier
Backblech

Die Hefe mit dem Zucker in eine Schüssel geben und leicht zerdrücken. Kurz warten, bis die Hefe sich verflüssigt. Die übrigen Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit dem Hefe-Zucker-Gemisch zu einem glatten Teig verkneten.
Den Teig in eine Schüssel füllen und an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen. 

zum Kochen:
großer Topf mit 2 Liter Wasser
1 El Zucker

zum Bestreuen:
3 EL kernige Haferflocken von Kölln 
2 EL Sesam
2 EL Mohn
1 EL Zwiebelgranulat

In einem großen Topf 2 Liter Wasser mit 1 EL Zucker zum Kochen bringen. Den Backofen auf 200°Ober-Unterhitze vorheizen.

Jeweils 110g vom Teig abwiegen und erst zu langen Schlangen und dann zu Bagels formen. 
Die Bagels nacheinander im noch leicht kochendem Wasser kochen, bis sie an die Oberfläche steigen. Herausnehmen und auf die vorbereiteten Backbleche legen.

Mit Haferflocken, Sesam, Mohn und Zwiebelgranulat bestreuen und im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minten backen.

Die Bagels aus dem Ofen nehmen. Sie schmecken sowohl lauwarm als auch ausgekühlt sehr gut.

Für den Belag (für 2 Portionen):
2 Bagel
1 Avocado
2 mittelhart gekochte Eier
1 halbe rote Zwiebeln in Ringe geschnitten
2 EL Frischkäse
Kresse



Die Avocado halbieren, schälen, vom Kern befreien und in Scheiben schneiden. Die Eier pellen und in Scheiben schneiden. 
Den Bagel halbieren, mit Frischkäse bestreichen und mit Avocado, Ei und Ziebelringen belegen. Mit der Kresse bestreuen.

Welche Bagel-Variation mögt Ihr am Liebsten?

1 Kommentar

  1. Wow, da hast du dich ja wieder selbst übertroffen und das Rezept klingt sooo lecker, das wird gleich für Ostern gespeichert.

    Liebe Grüße
    Doreen

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du auf meinem Blog vorbeischaust.
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar wie wild :)

Back to Top