Startklar für das EM- Viertelfinale: Fußball Macarons mit dunkler Schoko-Kaffee-Ganache

Manchmal bin ich ein bisschen abergläubig.
Deshalb habe ich die Fußball-Macarons auch erst NACH dem letzten Deutschland-Spiel gebacken. Von wegen schlechtes Omen und so. 
Jetzt ist Deutschland im Viertelfinale und ich finde, dass jetzt genau der perfekte Zeitpunkt für die Macarons ist. Was denkt Ihr?
Ich habe mit Fußball nicht sonderlich viel am Hut. Also eigentlich gar nichts. Aber was mir viel Spaß macht, ist mir passendes Essen und passende Deko zum Fußball gucken zu überlegen. Hat halt so jeder seins.
---------------------------
Fußball Macarons:
(für ca.10 Stück, Rezept nach Aurelie Bastian)

45 g gemahlene, blanchierte Mandeln
75 g Puderzucker
10 g Zucker
36 g Eiweiß

Spritzbeutel
Lochtülle
Sieb
Backpapier

für die Fußball-Optik:
schwarzes Fondant
eventuell eine Vorlage für das Sechseck

Ein Backblech mit Backpapier belegen.

Die gemahlenen Mandeln und den Puderzucker in einen Zerkleiner geben und sehr fein mahlen. Anschließend durch ein feines Sieb streichen.
Das Eiweiß abwiegen und in eine fettfreie Rührschüssel geben. Das Eiweiß mit dem Schneebesenaufsatz schaumig schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen. Den Eischnee steif schlagen.
Die feingemahlene Mandel-Puderzucker-Mischung mit einem Teigschaber vorsichtig unter den Eischnee heben, bis eine glänzende, weiche Macaronage entsteht.
Die Macaronage in den Spritzbeutel füllen und auf das vorbereitete Backblech gleichmäßige Kreise spritzen und 15 Minuten trocknen lassen.
Nach 15 Minuten den den Backofen auf 140°C Ober-Unterhitze vorheizen und die Macarons weitere 15 Minuten trocknen lassen. Dann in den vorgeheizten Backofen schieben und 15 Minuten backen.
Die Macarons auf dem Backblech auskühlen lassen.
Das schwarze Fondant dünn ausrollen und Sechsecke ausschneiden.

Schoko-Kaffee-Ganache:
(am besten einen Tag vorher zubereiten)
100 ml Sahne
100 g dunkle Schokolade
1 TL Kaffeepulver

Spritzbeutel
Lochtülle 
etwas weiße Schokolade zum Befestigen der Sechsecke

Die Sahne in einen kleinen Topf geben und aufkochen lassen.
Den Topf vom Herd ziehen und die Schokolade auflösen. Das Kaffeepulver einrühren und die Ganache am Besten über Nacht komplett auskühlen lassen.
Die Ganache mit dem Handrührer aufschlagen, in den vorbereiteten Spritzbeutel füllen und immer zwei Macaronshälften mit der Ganache füllen.
Die weiße Schokolade kurz (!) in der Mikrowelle erwärmen und auf jedem Macarons ein Sechseck und fünf halbierte Sechsecke befestigen.
Ich würde ja jetzt noch nen eloquenten Fußball-Tipp für morgen abgeben- ich lass das mal lieber sein und verrate Euch lieber, wo ich das hübsche Fußball-Zubehör herhabe:

Kunstrasen: KIK

 * Die Produkte wurden mir freundlicherweise von www.backfreunde.de zur Verfügung gestellt.

1 Kommentar

  1. Tolle Idee und mittlerweile gewissermaßen sogar wieder aktuell. Die EM ist zwar aus mittlerweile, aber in Rio stehen wir im Finale!

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du auf meinem Blog vorbeischaust.
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar wie wild :)

Back to Top