Lila Versuchung: Macarons mit Lavendel-Ganache


Dieses Jahr finde ich mich durchaus mehr als vorbildlich.
Ich habe wirklich schon einige Punkte auf meiner "To Bake-Liste" abgearbeitet.
Ja ok, das heißt im Umkehrschluss nicht, dass ich sie nicht nicht mit zig neuen Ideen gefüllt habe- aber hey, man kann nicht alles haben!
Freut Euch noch auf viele Macarons-Ideen in den nächsten Wochen!

Als ich vor ein paar Jahren im Elsass meine ersten Macarons gegessen habe, war es sofort um mich geschehen. Die Farben, die Konsistenz, einfach alles an so einem kleinen hübschen Kerlchen finde ich perfekt.
Die erste Box Macarons in diesem besagten Elsass-Urlaub enthielt auch einen Macaron mit Lavendel-Ganache. 
Ich war von dieser besonderen Sorte gleich total begeistert. Irgendwie für mich der Inbegriff einer französischen Leckerei. Es ist ein bisschen speziell. Aber probiert es unbedingt aus!
-------------------
Lavendel-Macarons:
45 g gemahlene, blanchierte Mandeln
75 g Puderzucker
10 g Zucker
36 g Eiweiß

Lebensmittelfarbe (Patse) in lila
Lebensmittelfarbe (Paste) in rot
1 TL getrocknete, zerstoßene Lavendelblüten

Sieb
Spritzbeutel mit Lochtülle
Backblech mit Backpapier

Die gemahlenen Mandeln und den Puderzucker in einen Blitzhacker geben und sehr fein mahlen. Anschließend durch ein Sieb streichen.
Das Eiweiß in eine fettfreie Rührschüssel geben und mit dem Schneebesenaufsatz schaumig schlagen. Die Lebensmittelfarbe dazugeben. Zu dem Lila eine Messerspitze rot hinzufügen, so verfärben sich die Schalen beim Backen nicht bräunlich. Weiterschlagen und dabei den Zucker einrieseln lassen. Das Eiweiß steif schlagen.
Die Masse in den vorbereiteten Spritzbeutel füllen und gleichmäßige Kreise auf das mit Backpapier belegte Backblech spritzen.
Die Macarons-Schalen mit den getrockneten, zerstoßenen Lavendelblüten bestreuen.

Die Macarons 15 Minuten an der Luft trocknen lassen und dann den Backofen auf 140°C Ober-Unterhitze vorheizen.
Nach weiteren 15 Minuten die Macarons in den vorgeheizten Backofen schieben und 15-16 Minuten backen.
Die Macarons-Schalen vollständig auskühlen lassen.

-----------------
Lavendel-Ganache:
100 ml Sahne
200 g weiße Schokolade
1 EL getrocknete Lavendelblüten

Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle 

Die Sahne mit den getrockneten Lavendelblüten in einen Topf geben und aufkochen lassen.
Den Topf vom Herd nehmen, die Sahne durch ein Sieb gießen, um so die Lavendelblüten wieder herauszufischen und die weiße Schokolade in der erhitzten Lavendel-Sahne auflösen.
Die Ganache am Besten über Nacht auskühlen lassen.
Die Ganache am nächsten Tag kurz aufschlagen, in den vorbereiteten Spritzbeutel füllen und immer zwei Macarons-Hälften mit etwas Ganache zusammensetzen.

Wie findet Ihr die Idee, Lavendel zu verbacken und zu verkochen? Genau Euer Ding oder zu experimentell?

Kommentare

  1. Mein Gott, sind die wundervoll! Mit den Bildern hast du dich noch dazu selbst übertroffen - ein Traum!

    Liebste Grüße
    Jule

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du auf meinem Blog vorbeischaust.
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar wie wild :)

Back to Top