Pasta mit Kürbissoße und gebratenen Tomaten

Jedes Jahr das gleiche Spiel und trotzdem bin ich immer wieder überrascht, wenn das Tageslicht nach der Arbeit überhaupt nicht mehr ausreicht, um anständige Fotos zu machen bzw. seit der Zeitumstellung am Wochenende ganz und gar verschwunden ist.
Da müssen also die Wochenenden herhalten und werden vollgepackt mit den unterschiedlichsten Leckereien.
Pasta mit Kürbissauce schwirrte schon so lange in meinem Kopf herum und weil es jetzt die perfekten kleinen 2 Personen Hokkaido Kürbisse gibt hab ich die Gelegenheit genutzt und losgelegt.

--------------------
Pasta mit Kürbissoße und karamellisierten Tomaten:
(für 2 Portionen)
1 kleiner Hokkaido Kürbis
150 ml Milch
150 ml Wasser

1 kleine Zwiebel
3 EL NOA Linse Curry

8 Cocktailtomaten
2 EL Balsamicoessig

300 g Nudeln z.B. Drehband Pfifferling Petersilie von Birkel

Salz, Pfeffer
1 EL Öl

Sieb
Pürierstab

Den Kürbis waschen, halbieren, die Kerne entfernen und in kleine Stücke schneiden.
Das Öl in einen Topf geben und erhitzen. Die Zwiebel und die Kürbisstücke kurz im heißen Öl anbraten und mit Milch und Wasser ablöschen.
Den Deckel auf den Topf setzen und köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist.

In der Zwischenzeit Wasser für die Nudeln in einem Topf zum Kochen bringen. Wasser ordentlich salzen. Wenn das Wasser kocht, die Nudeln dazugeben und nach Packungsanweisung bissfest garen. Dann die Nudeln abgießen und auf 2 Tellern anrichten.

Die Tomaten in eine beschichtete Pfanne geben und erhitzen. Ein paar Minuten braten und dann mit dem Balsamicoessig ablöschen. Die Hitze reduzieren und die Tomaten weiter braten, bis sie weich werden und etwas aufplatzen.

Wenn der Kürbis in der Milch-Wasser Mischung weich gegart ist, mit Salz und Pfeffer würzen, dann durch das Sieb abseihen. Die Brühe dabei auffangen.
Den Kürbis zurück in den Topf geben, mit dem Pürierstab sämig pürieren. Von der abgegossenen Brühe soviel dazugeben, bis eine Soße entsteht. Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss Noa Linse-Curry unterrühren und auf die Nudeln geben. Mit den gebratenen Tomaten belegen und servieren.

Habt ihr schonmal Nudeln mit Kürbissoße gekocht oder gegessen? Ich finde es eine total schnell und leckere Alternative zu den "Standrad-Nudelgerichten" die wir uns sonst schnell nahc der Arbeit kochen.

Und fürs Mittag im Büro ließ sich die Pasta nochmal toll aufwärmen.

Keine Kommentare

Schön, dass Du auf meinem Blog vorbeischaust.
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar wie wild :)

Back to Top