Stollenkonfekt mit Marzipanlikör [Geschenke aus der Küche]

Schon vor einigen Wochen habe ich das Stollenkonfekt gebacken, es schön durchziehen lassen und heute habe ich es meinen Kollegen als Überraschung in die Küche gestellt. Und damit Ihr es noch vor weihnachten schafft, es zu backn und ordentlich durchziehen zu lassen, bekommt Ihr heute das Rezept.
Ich persönlich mag ja die klassische Variante mit Orangeat und Zitronat nicht so gerne, deshalb gibt es in diesem Jahr eine Variation mit kandiertem Ingwer, Pistazien und Marzipanlikör.

----------------------------
Stollenkonfekt:
150 g kandierter Ingwer
6 EL Marzipanlikör

Vorteig:
1 Würfel Hefe
60 g Zucker
200 ml lauwarme Milch
500 g Mehl

Gewürzmischung:
2 Kardamomkapseln
4 Pimentkörner
1/2 TL Zimtpulver
1/2 TL Ingwerpulver

150 g gehackte Cashewkerne
75 g gehackte Pistazien
200 g Marzipanrohmasse
1/2 TL Salz
150 g weiche Butter

100 g geschmolzene Butter
200 Puderzucker

1. Den kandierten Ingwer hacken, mit dem Likör in eine Schüssel geben und über Nacht ziehen lassen.
2. Alle Zutaten für den Vorteig in eine Schüssel geben, rühren, bis die Hefe sich aufgelöst hat. Den Vorteig 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
3. Die Gewürze für die Gewürzmischung in einen Mörser geben und fein zermahlen.
4. Die Marzipanromasse grob reiben und mit dem eingelegten Ingwer, Butter und Salz zum Vorteig geben. Alles gut verkneten.
5. Gewürze, gehackte Cashewkerne und Pistazien dazugeben.
6. Den Teig mit einem feuchten Tuch abdecken und 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
7. Den Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen.
8. Vom Teig dicke Scheiben abschneiden, daraus Teigrollen formen und ca. 4cm lange Stücken abschneiden.
9. Aufs Backblech setzen und im vorgeheizten Ofen ca. 15 bis 17 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.
10. Die fertigen Mini-Stollen aus dem Ofen nehmen, noch heiß mit der geschmolzenen Butter bestreichen und mit dem Puderzucker bestäuben.
11. Stollenkonfekt ca. 2 Wochen durchziehen lassen.
Das Stollenkonfekt ist durch den eingelegten Ingwer sehr würzig und saftig. Eine gute Alternative für alle Orangeat und Zitronat-Verschmäher. Habt eine wundervolle Woche und ein einen fleißigen Nikolausi morgen.

Keine Kommentare

Schön, dass Du auf meinem Blog vorbeischaust.
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar wie wild :)

Back to Top