Osteridee: bunte Kaktuseier zum Osterfrühstück


Gefärbte Ostereier müssen nicht immer nur einfarbig sein.
Wie wäre es denn mal mit knallgrünen Kaktusostereiern?
Ich habe diese Idee schon vor einiger Zeit auf Pinterest entdeckt und musste sie einfach ausprobieren. Was an dieser Idee am Besten ist? Sie geht super schnell und super einfach. Ich hatte tatsächliche alles dafür zu Hause und konnte direkt loslegen.

Dieses Jahr an Ostern feiern wir gleich mehrere Premieren: Das erste Ostern in unserem neuen zu Hause und das erste Mal, an dem die ganze Familie (15 Personen) zu Besuch kommt. Alle, die das Haus noch nicht gesehen haben, sind schon jetzt so aufgeregt, dass ich fast befürchte, sie werden ein kleines bisschen verrückt, bis Ostern :)
Weil wir natürlich auch aufgeregt sind, wie die anderen unser Häuschen finden, tüftel ich schon jetzt an Ideen herum, was es zu Essen gibt, wie wir den Tisch dekorieren etc.

Vielleicht werden die Mini Kaktuseier im Tontopf ja die Tischkärtchen?! Was denkt ihr?

----------------------------
Für 4 Kaktuseier im Tontopf braucht ihr:
4 hart gekochte Eier
4 Mini Tontöpfe
Mini Kiesel
4 Blüten
schwarzer Stift mit dünner Spitze
Ostereier Kaltfarbe in grün
Esslöffel
Essig
Gefäß zum Eier färben
Küchenkrepp
etwas Flüssigkleber
  1. Die Ostereier Kaltfarbe in das Gefäß zum Färben geben, 2 EL Essig dazugeben und das Gefäß mit Wasser aufgießen.
  2. Die gekochten Eier in die Ostereierfarbe geben und vier bis fünf Minuten ziehen lassen.
  3. Die Ostereier mit dem Esslöffel aus dem Wasser nehmen und auf dem Küchenkrepp abtropfen lassen.
  4. Die Tontöpfe mit den Kieseln füllen.
  5. Auf die getrockneten, gefärbten Eier mit dem schwarzen Stift kleine Dreiecke malen, um so die Kaktusstacheln anzudeuten.
  6. Die Eier in die mit den Kieseln gefüllten Tontöpfe setzen und die Blüten mit etwas Fküssigkleber oben auf den Eiern befestigen.

Keine Kommentare

Schön, dass Du auf meinem Blog vorbeischaust.
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar wie wild :)

Back to Top