gefüllter Streuselkuchen mit Vanillepudding


Heute ist schon Sonntag und ab Morgen geht es für mich wieder zur Arbeit. Seit ein paar Jahren versuche ich jedes Jahr, mir die erste Woche des neues Jahres freiunehmen. Es hat etwas total Ruhiges und Entspannendes nach den verrückt vollen Vorweihnachtstagen und es fühlt sich auch immer so schön neu an. Unverbraucht irgendwie.

Wir haben die Zeit genutzt und die Weihnachtsdeko wieder auf den Dachboden verbannt, ausgemistet, Sperrmüll weggefahren, haben endlich eine Duschwand ausgesucht und einen Harry Potter Filmmarathon veranstaltet. Das Jahr kann nicht besser starten, finde ich.

Natürlich gab es auch jede Menge Kuchen. Und dieser Hefe-Streusel-Pudding-Kuchen hat unser Herz sofort im Sturm erobert. Ein leckerer Klassiker, der perfekt zum Sonntagskaffee passt. Gut, dass noch ein paar Stücke für heute Nachmittag da sind.

-------------
Gefüllter Streuselkuchen mit Vanillepudding:
(für 1 Blech)

für den Pudding:
1500 ml Milch
2 Päckchen Puddingpulver Sahne oder Vanille
6 EL Zucker

3 EL Schmand

für den Teig:
150 ml Milch
30 g frische Hefe
1 Ei
400 g Mehl
50 g Zucker
50 g weiche Butter
1 Prise Salz

für die Streusel:
250 g Mehl
125 g Zucker
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker
175 g Butter
  1. Ein tiefes Backblech mit etwas Butter oder Magarine ausfetten.
  2. Für den Pudding den Zucker und das Puddingpulver mit 200 ml der Milch glatt rühren. Die restliche Milch in einen Topf geben und aufkochen lassen. Das angerührte Puddingpulver mit einem Schneebesen unterrühren und noch einmal kurz aufkochen lassen. Den Pudding vom Herd nehmen und mit Frischhaltefolie belegen, damit sich keine Haut bildet.
  3. Für den Teig die Milch kurz in der Mikrowelle erwärmen, bis sie lauwarm ist. Die Hefe zu der lauwarmen Milch geben und durch Rühren auflösen. Mehl, Zucker, Salz, das Ei und die weiche Butter in eine Rührschüssel geben und gut vermengen. Die Hefe-Milch dazugeben und alles zu einem homogenen Teig verarbeiten. Den Teig an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.
  4. Für die Streusel alle Zutaten in einen Schüssel geben und mit den Händen oder einem Knethaken zu einem Teig verarbeiten.
  5. Den Backofen auf 175°C Ober-Unterhitze vorheizen.
  6. Den Hefeteig nochmal kurz durchkneten und auf dem vorbereiteten Backblech gleichmäßig ausrollen.
  7. Den Pudding mit den 3 EL Schmand verrühren und auf dem Hefeboden glatt streichen.
  8. Die Streusel in der Hand grob zerbröseln und auf dem Pudding verteilen.
  9. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen 35 bis 40 Minuten goldbraun backen.
Lasst es euch schmecken und einen wundervollen Restsonntag für euch!

Keine Kommentare

Schön, dass Du auf meinem Blog vorbeischaust.
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar wie wild :)

Back to Top