{Frühstücksideen} Eierkuchen mit Himbeer-Nektarinenfüllung und Vanillequark



Seit ein paar Tagen friere ich, wenn ich morgens aus dem Bett muss und ganz langsam in die Küche trotte, um den rettenden Kaffee aufzusetzen. 

Das ist ein knallharter Hinweis daruf, dass der Sommer sich klamm heimlich aus dem Staub gemacht hat und der gemütliche Herbst Einzug hält. 

Da kommt dieses kleine aber feine Eierkuchen-Frühstücks-Wohlfühl-Gericht doch gerade passend zum Wochenende.

Denn jetzt kann man ruhigen Gewissens morgens mittags ewig im Bett bleiben, Kerzen anzünden und so richtig ausgedehnt frühstücken.

Ich geh dann mal einkaufen.

Habt ein schönes Wochenende Ihr Lieben!

------------------------------------------------------
Eierkuchen (ca.6 Stück)
3 Eier
1/2 TL Salz
105 g Mehl
325 ml Milch
1 EL Öl

Die Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen gut vermischen, bis sich alle Klümpchen aufgelöst haben.

Eine Bratpfanne mit etwas Butter auspinseln und 4-5 EL Teig in die Pfanne geben. Die Pfanne etwas schwenken und den Teig so gleichmäßig verteilen.

Die Eierkuchen nur auf einer Seite goldbraun braten. Dann aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller stapeln.
Den restlichen Teig auf diese Art aufbrauchen.
 
Himbeer-Nektarinen-Füllung:
250 g Nektarinen
100 g Himbeeren
1 EL Zitronensaft
45 g Mehl
35 g Zucker

Die Himbeeren in einen Topf geben und bei schwacher Hitze schmoren. Die Nektarinen vierteln, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch in grobe Stückchen schneiden. Zu den Himbeeren in den Topf geben und mit schmoren.
Den Zitronensaft hinzugen, das Mehl unterrühren und den Zucker dazugeben.

Die Himbeer-Nektarinen-Füllung ca. 10 Minuten köcheln lassen.
Jeweils 2 EL Füllung auf die bereits gebratene Seite der Eierkuchen geben und die Eierkuchen so zuklappen, dass ein kleines Päckchen entsteht. 
Die Teig-Päckchen wieder zurück in die Pfanne geben und von beiden Seiten goldbraun braten.
 
 

Vanillequark:
250 g Magerquark
5-6 EL Milch oder Sahne
1 Päckchen Bourbon Vanillezucker
1 Päckchen Vanillezucker

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut verrühren.

Keine Kommentare

Schön, dass Du auf meinem Blog vorbeischaust.
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar wie wild :)

Back to Top