Hurra! Endlich Schulkind! Drei tolle Rezepte für eure Einschulungsfeier *

* Dieser Post enthält Werbung für oetker.de

Bald ist es wieder soweit und einer der großen Höhepunkte des Jahres steht an: die Einschulung. Monatelange Vorfreude, Abschlussfeier in der Kita, die Schulmappe ist ausgesucht und die Einladungen sind verschickt. Und weil auf jeder guten Party natürlich kein Kuchen fehlen darf, zeige ich euch heute in Kooperation mit Dr. Oetker drei schnelle und tolle Ideen für eure Einschulungsparty.
----------------
Schokokuchen am Stiel:

für den Teig:
175 g weiche Butter
250 g brauner Zucker
1 Päckchen Dr. Oetker Bourbon Vanille-Zucker
1 Prise Salz
3 Eier
250 g Mehl 405
80 g Dr Oetker Kakao zum Backen
1 TL Natron
1 TL Backpulver
300 ml Buttermilch

für die Deko:
ca. 21 Eisstiele oder Papierstrohhalme
  1. Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.
  2. Ein Backblech mit Backpapier belegen und einen eckigen Backrahmen aufstellen (ca. 27x37 cm). Falls kein Backrahmen vorhanden ist, einfach den Teig später auf das mit Backpapier belegte Backblech geben.
  3. Die weiche Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und Salz in eine Rührschüssel geben und schaumig schlagen, bis die Masse deutlich heller wird und der braune Zucker sich etwas auflöst.
  4. Die Eier einzeln dazugeben und je eine Minute gut unterschlagen.
  5. Die Buttermilch dazugeben und langsam unterrühren.
  6. Mehl, Kakao zum Backen, Natron und Backpulver mischen und in die Rührschüssel geben.
  7. Alles zu einem glatten Teig verarbeiten.
  8. Den Teig auf das Backblech bzw. in den Backrahmen füllen und im vorgheizten Backofen 22-25 Minuten backen.
  9. Mit der Stäbchenprobe prüfen, ob der Kuchen durchgebacken ist. Das ist er, wenn kein Teig mehr am Stäbchen kleben bleibt.
  10. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und den Backrahmen lösen.
  11. Wenn der Kuchen komplett ausgekühlt ist, in Rechtecke schneiden und in jedes Stück einen Eisstiel oder einen Papierstrohhalm stecken. Bei mir waren es 21 Kuchenstücke. Damit die Stiele besser halten, könnt ihr sie vorher in etwas geschmolzene Kuvertüre fix tauchen und vor dem Tauchen fest werden lassen.
So macht ihr die Dekoration:
  1. Kuvertüre fix Vollmilch und Zartbitter je in eine Schale geben und über dem heißen Wasserbad schmelzen. Achtet darauf, dass kein Wasser in die Kuvertüre spritzt.
  2. Wenn die Kuvertüre geschmolzen ist, jede Sorte in eine hohe Tasse füllen (eure Kuchenstücke sollten da natürlich reinpassen) und die Kuchenstücke nacheinander in der geschmolzenen Kuvertüre tauchen und gut abtropfen lassen.
  3. Die Kuchenstücke dann zum Tocknen auf Backpapier legen und mit dem Deko Konfetti und Dekor ABC+Zahlendekorieren.
  4. Komplett durchtrocknen lassen.


Für den großen Schokohunger ist also schonmal gesorgt. Was mir an den Kuchenlollies besonders gefällt ist, dass man sie einfach am Stiel vom Buffet stibitzen kann und dazu noch die Finger sauber bleiben. Ich liebe es sowieso, verschiedene süße Kleinigkeiten für eine Feier vorzubereiten, so kann sich jeder das nehmen, was ihm gefällt und man kann über den Tag verteilt immer wieder zugreifen.

---------------------

Bunte Muffins mit Götterspeise und Zitronenguss

für den Teig:
250 g Butter (zimmerwarm)
250 g Zucker
1 Päckchen Dr Oetker Vanillin Zucker
1 Prise Salz
5 Eier
160 ml Sahne
300 g Mehl
2 TL Dr Oetker Backin

1 Päckchen Dr. Oetker Götterspeise Waldmeister + 30 ml Milch
1 Päckchen Dr. Oetker Götterspeise Himbeer + 30 ml Milch
nach Wunsch Lebensmittelfarbe in grün und pink
Muffinform/Muffinförmchen
eventuell Fett zum Ausfetten der Form
  1. Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.
  2. Die Muffinform einfetten oder mit Papierförmchen auslegen.
  3. Die weiche Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und Salz in eine Rührschüssel geben und cremig aufschlagen.
  4. Die Eier dazugeben und alles gut weiter schlagen, bis eine cremige Masse entsteht.
  5. Die Sahne dazugeben und langsam unterrühren.
  6. Mehl und Backpulver mischen, in die Rührschüssel geben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.
  7. Den Teig in drei Teile teilen. Den einen Teig natürlich lassen, und die beiden anderen Teige je mit einem Päckchen Götterspeise einfärben. Jeweils die 15 ml Milch dazugeben. Wenn die Farben etwas intensiver sein sollen, könnt ihr noch etwas Lebensmittelfarbe dazugeben. Ich habe diesmal ohne zusätzlich Farbe gearbeitet.
  8. Den Teig abwechselnd esslöffelweise in die vorbereitete Förmchen geben (die Farben immer schön abwechselnd) und so verfahren, bis der komplette Teig aufgebraucht ist.
  9. Das Muffinblech in den Ofen schieben und im vorgeheizten Ofen 20- 25 Minuten backen.
  10. Nach der Garzeit mit der Stäbchenprobe prüfen, ob kein Teig mehr am Holzstäbchen kleben bleibt- dann die Muffinform aus dem Ofen holen, ca. 15 Minuten stehen lassen und dann die Muffins aus der Form nehmen.
  11. Die Muffins auf einem Kuchenrost erkalten lassen.
Für die Dekoration braucht ihr:

Saft von 1 Zitrone
ca. 140-160 g Puderzucker
Dr. Oetker Dekor ABC+ Zahlen
Dr Oetker Dekor Konfetti
Zahnstocher
2-3 Pallets aus einer Packung Kuvertüre fix
  1. Den Zitronensaft mit dem Puderzucker verrühren, bis eine zähe, nicht zu flüssige Masse entsteht. Je nach Größe der Zitrone baucht ihr dafür mehr oder weniger Puderzucker. Tastet euch einfach an eine schöne Konsistenz heran.
  2. Den Zuckerguss auf den Muffins verteilen und mit Dekor Konfettit, Zuckeraugen und Buchstaben und Zahlen dekorieren.
  3. Als besonderen Hingucker habe ich einige Buchstaben und Zahlen als Mini-Caketopper vorbereitet.
  4. Dafür die 2-3 Schokopallets aus der Packung Kuvertüre fix nehmen und vorsichtig in der Mikrowelle schmelzen.
  5. Die Buchstaben und Zahlen mit etwas geschmolzener Kuvertüre an den Zahnstochern befestigen. Ich habe das mit einem dünnen Pinsel gemacht.
  6. Die Caketopper vorsichtig auf ein Brettchen legen und im Kühlschrank komplett durchkühlen lassen. Dann vor dem Sevieren vorsichtig in die Muffins pieksen.
Und wir ihr wisst bin ich seit einiger Zeit total dem Keksfieber verfallen und was wäre da eine Einschulungsfeier ohne ein paar verzierte Kekse? Richtig. Das geht wohl nicht. Ich habe mich für Kekse in Buntstiftform entschieden und sie mit der Pastellzuckerschrift von Dr. Oetker verziert. Besonders toll an dieser Schrift ist, dass sie nach recht kurzer Zeit vollständig aushärtet und die Kekse so gut verpackt oder gestapelt werden können. Ich finde sie eignen sich auch toll für ein kleines Gastgeschenk oder für die Sitzordnung, falls ihr eine größere Feier plant.
Eingefärbt habe ich das Royal Icing mit den Lebensmittelfarben von Dr. Oetker in lila, rosa und orange.
Jetzt kommt auch schon die Anleitung für meine liebsten Mürbeteigkekse:
--------------------
Mürbeteig Kekse in Buntstiftform:

für den Teig:
300 g Mehl
200 g Butter
100 g Zucker
1 Ei

Klarsichtfolie
Backpapier 
Nudelholz
Mehl zum Bearbeiten

Keksausstecher Buntstift
  1. Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben, zu einem glatten Teig fromen und den Teig in Klarsichtfolie gewickelt mindesten 2 Stunden im Kühlschrank kühl stellen.
  2. Nach der Kühlzeit den Backofen auf 190°C Ober-Unterhitze vorheizen.
  3. Den Teig nach der Kühlzeit aus dem Kühlschrank nehmen, etwas wärmer werden lassen und auf der bemehlten Arbeitsplatte gleichmäßig ausrollen.
  4. Die Kekse ausstechen, auf das mit Backpapier belegte Backblech legen und pro Blech im vorgeheizten Ofen 8-10 Minuten backen. Wenn ich für meine Kekse ganz besonders scharfe Kanten möchte, friere ich die ausgestochenen Kekse auf dem Blech für ca. 15 Minuten ein und backe sie erst dann.
  5. Kekse auskühlen lassen.
Für das Royal Icing und die Verzierung braucht ihr:

Royal Icing:
1 Eiweiß
ca. 250 g Puderzucker

LebensmittelfarbeDr Oetker in orange, rosa und lila
Spritzbeutel
Dr. Oetker Pastell Zuckerschrift
  1. Das Eiweiß in eine fettfreie Rührschüssel geben und schaumig aufschlagen. Den Puderzucker dazugeben, bis die Masse eine gute, feste und Spritzfähige Konsistenz hast.
  2. Das Icing in kleine Schüsseln füllen und mit der Lebensmittelfarbe im gewünschten Farbton einfärben. Ich habe hier fünf verschiedene Farbtöne verwendet: weiß, orange, rosa, lila und ein sehr helles orange für die Buntstiftspitzen.
  3. Fürs Spritzen des Royal Icings habe ich zwei verschiedene Konsistenzen verwendet. Dafür erst die festere Masse einfärben und in Spritzbeutel abfüllen und dann den Rest der Masse tröpfchenweise mit Wasser verdünnen, bis ihr eine Konsistenz erhaltet, die sich gut in den Zwischenräumen der Randlinien verteilt. Ebenfalls in Spritzbeutel füllen.
  4. Die Kekse erst mit der festeren Konsistenz umranden und anschließend mit der dünneren Konsistenz ausfüllen.
  5. Die Kekse mindestens 4 Stunden, besser über Nacht durchtrocknen lassen.
  6. Nach der Trockenzeit mit der Pastell Zuckerschrift verzieren. Ihr könnt Buchstaben und Zahlen schreiben oder Namen und Sprüche. Hier könnt ihr eure Krativität rauslassen.
  7. Kekse vollständig trocknen lassen.
Ich bin gespannt, wie euch meine Einschulungsideen gefallen und wie ihr eure Einschulungsfeiern gestaltet. Ich freue mich über eure Rückmeldung und eure Fotos.

Giant Cookies mit Salted Caramel Fudge oder Schokotopping

Es wird wirklich längst mal wieder Zeit für ein Cookies-Rezept. Kennt ihr das? Wenn man wirklich sofort und auf der Stelle einen riesigen, soften Cookie haben will? Da wir am Stadtrand wohnen und die Geschäfte hier eher rar gesäht sind, bleibt da nur eins: selber backen.
-----------------
Softe Cookies mit salted caramell fuge oder Schokoladentopping:
(für 12 riesige Cookies)

125 g weiche Butter
75 g Zucker
75 g brauner Zucker
1 TL Vanilleextrakt
1 Ei
200 g Mehl
1 TL Backpulver
Dr. Oetker Back mich Kakaosplitter, Schoko-Tröpfchen & Vollmilchschoko
Dr. Oetker Salted Caramel Fudge
  1. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.
  2. Butter, Zucker und Vanilleextrakt in eine Rührschüssel geben und schaumig schlagen.
  3. Das Ei dazugeben und unterrühren.
  4. Mehl und Backpulver mischen und dazufügen.
  5. Alles zu einem glatten Teig verarbeiten.
  6. Den Teig mindestens 30 Minuten kalt stellen.
  7. Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.
  8. Aus dem Teig 12 gleichgroße Kugeln formen und mit ausreichend Abstand auf die 2 Backbleche setzen.
  9. Jede Teigkugel entweder mit salted caramell fudge oder dem Schokotopping bestreuen und nacheinander im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten backen.
  10. Die Cookies sind dann noch sehr weich. Erst vorsichtig vom Backpaier lösen, wenn sie komplett ausgekühlt sind.
Die Cokies sind so herrlich soft, chewy und das Topping gibt einen extra Crunch. Die sind schneller verputzt als ihr gucken könnt. Aber zum Glück ist ja schnell für Nachschub gesorgt.

DIY einfache Buntstifte zur Einschulung zum Befüllen mit Vorlage

Auch in diesem etwas verrückten Jahr gehen viele Dinge ihren normalen Lauf und bald gehen die ersten Einschulungen los. Eine besondere Zeit in jedem Jahr aber vermutlich ganz besonders in diesem Jahr weil für das Start in das neue Schuljahr noch viel Ungewissheit herrscht. Wo ich mir aber ganz sicher bin: Jede Einschulung muss gefeiert werden und da eignet sich dieses schnelle Buntstifte-DIY sehr gut. Ihr braucht farbigen Tonkarton oder Tonpapier, einen Klebestift, Schere und Malerkreppband. Ich habe für euch eine Vorlage in DIN A4 Größe erstellt- so könnt ihr euch die Vorlage einfach ausdrucken und loslegen. Die Vorlage verlinke ich euch unten bei der Anleitung.

------------------
Buntstifte aus Papier:
(pro Stift)

Tonkarton/Tonpapier in der Farbe eurer Wahl in DIN A 4
Schere
Bleistift
Vorlage
Klebestift
1 Stück Malerkrepp Klebeband
  1. Die Vorlage ausdrucken und ausschneiden. An den gestrichelten Linien wird nicht geschnitten sondern gefaltet. Die Vorlage durch nachzeichnen mit dem Bleistift auf das Tonpapier/Tonkarton übertragen.
  2. An den durchgezogenen Linien den Bunstift ausschneiden bzw. einschneiden und an den gestrichelten Linen falten. 
  3. An der Faltkante oben zu den Spitzen hin den Streifen Malerkrepp ankleben. Die Spitze vom Stift frei lassen.
  4. Die Klebeflächen mit dem Kleber bestreichen und den Buntsift zusammensetzen.
  5. Trocknen lassen, nach Wunsch beschriften und befüllen.
Da die Stifte hinten offen sind, bietet es sich an, die Süßigkeiten in kleine Klarsichttüten zu verpacke. So purzeln sie nicht überall herum. Ich habe Mini-Smarties, Brausebonbons und Schokobons eingefüllt- da könnt ihr einfach das aussuchen, was eure Kinder am liebsten mögen.
Ihc finde, dass die Buntsifte sich auch super als kleine Gescheinke für die kleinen Gäste eignen. So hat jeder eine Kleinigkeit auszupacken und eine schöne Erinnerung an diesen Tag.
Ich wünsche allen Einschülern einen wundervollen Schulstart und dass sich im neuen Schuljahr alles wieder vorhersehbarer und einfacher für alle gestaltet.

Back to Top