Be my Valentine oder auch: 3 Brownie Rezepte zum Niederknien

Ich sags ja immer: Man muss die Feste feiern wie sie kommen. Und warum nicht einfach mal den Valentinstag nutzen um eine mega Brownie-Party-Sause zu feiern?

Haben wir dann auch einfach mal spontan gemacht und ganz selbstlos ein bisschen für euch vorgefeiert, damit Ihr Euch noch fix das ein oder andere Rezept abgucken könnt. 
Von schokoladig herb über fruchtig säuerlich ist für jeden Brownie-Liebhaber etwas dabei. Was ist Euer Favorit?

Mit wenigen Handgriffen lässt sich die Brownie-Valentinstagsüberraschung übrigens perfekt als Mini-Sweet table umsetzen.
Ein bisschen Deko, frische Früchte und ein kühles Getränk und ich verspreche Euch, Euer Lieblingsmensch ist hingerissen.

--------------------------------------------------------
Brownie mit Kaffee:
100 g weiche Butter
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
3 Eier
125 g Mehl
1 TL Backpulver
2 EL Backkakao
2 EL lösliches Kaffeepulver
200 g Schokolade

Auflaufform ca. 28x23 cm
Backpapier

Den Backofen auf 180° Ober-Unterhitze vorheizen.
Die Schokolade in grobe Stückchen hacken.
Die Auflaufform mit Backpapier auslegen.

Die Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und Salz in eine Rührschüssel geben und schaumig schlagen. Die Eier dazugeben und alles gut vermengen.
Mehl, Backpulver, Kakao und lösliches Kaffepulver mischen und nach und nach unterrühren. Die gehackte Schokolade unterheben und den Teig in die vorbereitete Springform füllen.

Im vorgheizten Ofen ca. 20 bis 25 Minuten backen.


-----------------------------------------
Brownie- Cheesecake Törtchen:
Für den Brownie-Teig:
115 g Butter
55 g dunkle Schokolade
1 TL Vanillezucker
175 g Zucker
2 Eier
115 g Mehl
25 g Kakao
1 Prise Salz

Für den Cheesecake:
400 Frischkäse
120 g Zucker
2 Eier
2 TL Speisestärke

2 Einwegspritzbeutel
12 Muffinförmchen aus Papier
Muffinblech
5-6 EL Marmelade
frische Früchte nach Wahl 
Den Backofen auf 175°Ober-Unterhitze vorheizen.
Die Papierförmchen ins Muffinblech stellen. 

Die Butter und die Schokolade in einen Topf geben und langsam schmelzen. 
Die übrigen Zutaten in eine Rührschüssel geben und vermengen. Die Butter-Schoko-Mischung dazugeben und sorgfältig unterrühren.
Den Schoko-Teig in einen Spritzbeutel füllen, die Spitze abschneiden und den Teig auf die 12 Muffinförmchen verteilen.
Im vorgheizten Ofen 12 Minuten vorbacken.
Für die Cheescakecreme alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen verrühren. In den zweiten Spritzbeutel füllen.
Wenn die Brownie-Schicht vorgebacken ist, die Cheesecakecreme darauf verteilen. 
Weitere 20 Minuten bei gleicher Temperatur backen, bis der Cheesecake fest aber nicht braun ist.
Jeden Muffin mit etwas Marmelade und frischen Früchten dekorieren.

---------------------------
Himbeer-Brownie:
250 g dunkle Schokolade
200 g Mehl
2 TL Backpulver
200 g Zucker
1/2 TL Salz
150 g weiche Butter
3 Eier

200 g TK Himbeeren

Auflaufform ca. 28x23 cm
Backpapier
Die Schokolade in grobe Stückchen brechen, in eine Schüssel geben und im Wasserbad schmelzen.
Den Backofen auf 180° Ober-Unterhitze vorheizen.
Die Auflaufform mit dem Backpapier auslegen.

Die Butter mit dem Zucker und der Prise Salz schaumig schlagen.
Die Eier einzeln unter rühren.
Backpulver und Mehl mischen und abwechselnd mit der geschmolzenen Schokolade dazugeben.
Alles zu einem glatten Teig verarbeiten und in die vorbereitete Form geben.
Die tiefgekühlten Himbeeren auf dem teig verteilen und im vorgeheizten Ofen ca. 35 Minuten backen.

1 Kommentar

  1. I like, like, like it!
    Oh man, wenn du wüsstest wie mir jetzt der Magen knurrt...
    Und ich darf schon wieder nicht *heul*
    Deine Bilder sind auch wieder sooo toll.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du auf meinem Blog vorbeischaust.
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar wie wild :)

Back to Top