Osteridee: Ananas-Möhrentarte mit gehackten Mandeln und Frosting

Meiner Kollegin habt ihr es zu verdanken, dass es jetzt endlich die erste Osterinspiration für dieses Jahr gibt. Schon seit Tagen fragt sie mich, wann ich denn endlich was für Ostern backe, schließlich braucht sie ja auch noch Zeit, um das dann für Ostern nachbacken zu können. Und weil ich es natürlich auf keinen Fall verantworten will, dass ihre Familie dieses Jahr zu Ostern keinen Kuchen bekommt, hab ich da mal was vorbereitet.
Und eine Kostprobe gab es dann im natürlich Büro auch schon- die Möhrentarte kam bei allen sehr gut an.
Die Möhrentarte ist durch die Möhrenraspel sehr saftig und schmeckt durch die Ananas schön fruchtig. Die Mandeln geben den perfekten Crunch und über das Frischkäse-Frosting muss ich eigentlich nicht viel mehr sagen- oder?

Hier das Rezept als PDF Dokument herunterladen
-------------------------
Ananas-Möhrentarte mit gehackten Mandeln und Frosting:
260 g geraspelte Möhren
200 g Ananas aus der Dose
50 g grob gehackte Mandeln
2 Eier
3 EL Sonnenblumenöl
125 g Zucker
220 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
1 TL Zimt
  1. Die Möhren schälen und raspeln. Die Möhrenraspel in eine Schüssel geben und ca. 10 Minuten stehen lassen.
  2. Die Ananas gut abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden.
  3. Eine Springform mit 22cm oder 24cm Durchmesser ausfetten.
  4. Den Backofen auf 175°C Ober-Unterhitze vorheizen.
  5. Die Eier trennen.
  6. Die Eigelbe mit dem Zucker und dem Öl in eine Rührschüssel geben und mit dem Schneebesenaufsatz einer Küchenmaschine schaumig aufschlagen.
  7. Mehl, Zimt, Salz und Backpulver mischen und in die Rührschüssel geben. Alles gut vermengen.
  8. Die Möhrenraspel und die Ananasstücke in ein sauberes Baumwolltuch geben und sehr gut ausdrücken.
  9. Die abgetropften Raspeln und die gehackten Mandeln unter den Teig heben.
  10. Die Eiweiße steif schlagen und den Eischnee unter den Teig heben.
  11. Den Teig in die vorbereitete Springform geben, glatt streichen und 40 bis 45 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.
  12. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen.
--------------------------
Frosting:
300 g Frischkäse
125 g Zucker
1/2 TL gemahlene Vanille

50 g grob gehackte Mandeln zur Deko
Möhrenstreifen zur Deko
  1. Den Frischkäse mit der Vanille in eine Rührschüssel geben und schaumig aufschlagen.
  2. Den Zucker dabei einrieseln lassen.
  3. Das Frosting weiterschlagen, bis eine cremige, etwas feste Masse entsteht.
  4. Das Frosting auf den Kuchen geben und verteilen.
  5. Mit gehackten Mandeln und Möhrenstreifen garnieren.
 Habt ihr denn schon konkrete Pläne fürs Osterfest? Gibt es einen Kuchen, den es bei euch immer zu Ostern gibt?

Keine Kommentare

Schön, dass Du auf meinem Blog vorbeischaust.
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar wie wild :)

Back to Top