Blaubeermuffins [Klassiker]

Heute habe ich einen richtigen Klassiker für Euch. 

Vermutlich der Inbegriff hier bei uns in den 90er Jahren des letzten Jahrtausends für amerikanisches Gebäck -als es noch einfache, simple Muffins gab. 

Wo Cupcakes mit sagenhaften hohen und bunten Swirls und hochgestapelte Layer Cakes mit verführerischem Frosting zumindest für mich noch mehr als fremd waren. 
Komplett unbekannt trifft es eigentlich besser.

Und obwohl ich der süßen, bunten Kuchenszene in Amerika vollkommen verfallen bin und es für mich oft nicht modern und ausgefallen genug sein kann, sind solche Klassiker wie Blaubeer-Muffins definitiv immer eine Option. 

Fürs Picknick, für unangemeldeten Besuch oder auch perfekt für die Lunch-Box.
Meine Mama isst am allerliebsten Gebäck mit viel Obst und Blaubeermuffins mag sie ganz besonders gerne.

Die Muffins sind heute mal für Dich Mama. Und natürlich für Euch!
-----------------------------------
Blaubeermuffins:
200 g TK- Blaubeeren  
250 g Mehl
175 g Zucker 
2 TL Backpulver
1/4 TL Salz 
2 Eier 
100 g weiche Butter 
100 ml Milch
Den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen.

Die Baking Cups auf ein Backblech stellen oder das Muffinblech ausfetten.

Butter und Zucker in eine Rührschüssel geben und schaumig rühren.
Die Eier dazugeben und alles gut verrühren.

Mehl, Salz und Backpulver mischen. Die Milch und die Mehl-Mischung abwechselnd in die Rührschüssel geben und so lange rühren, bis ein homogener Teig entsteht. Die Blaubeeren unter den Teig heben und den Teig auf die Förmchen verteilen.
Die Muffins im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten backen lassen.

Die Muffins auskühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Keine Kommentare

Schön, dass Du auf meinem Blog vorbeischaust.
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar wie wild :)

Back to Top