Apfel-Zimt-Muffins aus der "Simply Yummy" App* [Werbung]



Kennt Ihr das? 

Ihr seht irgendwo im Internet einen tollen Kuchen oder eine atemberaubend schöne Torte und beschließt sofort: Das mach ich auch.

Also alles eingekauft, den Ofen vorgeheizt und ran an die Rührschüsseln. Ihr lest die Anleitung aufmerksam durch und denkt: "Na, so richtig klar ist das irgendwie alles nicht." Und dann geht alles schief.

Wenn ich für den Blog ein Rezept aufschreibe, versuche ich immer alles so detailliert wie möglich zu beschreiben. Doch die routinierten Handgriffe sind so oft schwer zu beschreiben, finde ich.

Vor einiger Zeit wurde ich gefragt, ob ich die neue App "Simply Yummy" für Euch testen und auf dem Blog vorstellen würde.

Nach einem kurzen Blick in die App war klar: Auf jeden Fall! 


Kennt Ihr die neue Back-App "Simply Yummy" schon? Nein? Na dann erzähle ich Euch besser kurz mal was darüber:

"Simply Yummy" ist eine Back-App, die mit detaillierten Step-By-Step Anleitungen auch komplizierte Torten einfach erklärt. 

Sie ist sehr ansprechend, struktuiriert und klar aufgebaut . Im Menü kann man zwischen unterschiedlichen Kategorien wie "Brownies & Bars", "Cookies & Sweets", "Torten", "Tartes & Pies", "Kuchen" und "Muffins & Cupcakes" wählen. 

Außerdem gibt es Backtipps in Videoform, die uns mit hilfreichen Tipps und Küchenkniffen beim Backen unterstützen.

Ihr wolltet schon immer wissen, wie man Mürbeteig blind bäckt? Die "Simply Yummy" App verrät es Euch.


Die einzelnen Rezepte sind Dank Step-By-Step-Anleitungen und vielen Fotos sehr gut nachzuvollziehen.

Die Zutaten lassen sich außerdem mit einem Klick an die gewünschte Portionsgröße anpassen. Sehr praktisch!



Ich hab Euch natürlich auch mein Lieblingsrezept aus der "Simply Yummy" App  mitgebracht:

-------------------------------------
Apfel-Zimtmuffins:
2 Äpfel
100 g Butter
75 g Zucker
1/2 TL Zimt
1 Ei
90 ml Apfelsaft
90 g Joghurt
225 g Mehl
1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz

2- 3 EL Puderzucker zum Bestäuben der Muffins
Butter zum Einfetten der Muffinform
Muffinblech mit 12 Mulden


Den Backofen auf 180° C Ober-Unterhitze vorheizen. Das Muffinblech ausfetten.

Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und die Äpfel in kleine Stücke schneiden.

Die Butter in eine Rührschüssel geben und mit dem Zucker und Zimt cremig aufschlagen.

Das Ei, Apfelsaft und Joghurt hinzufügen und gut verrühren.

Mehl, Backpulver und Salz mischen und mit den Äpfeln zum Teig geben. Alles sorgfältig vermischen.

Den Teig mit Hilfe von zwei Esslöffeln in die vorbereitete Muffinform füllen und im vorgeheizten Ofen ca 25 Minten backen.

Die Muffins auskühlen lassen, aus der Form holen und kurz vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.


Die "Simply Yummy" App könnt Ihr hier kostenlos runterladen.


* Dieser Post enthält Werbung.

Kommentare

  1. Deine Muffins sehen so unglaublich ansprechend aus. Hab gestern selbst Apfelmuffins gebacken, lecker sind sie und auch appetitlich anzusehen aber bei deinen Muffins hab ich das Gefühl schon vorher zu wissen wie sie schmecken u sich im mund anfühlen. Yummy!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Mareike,

    ich möchte sofort in einen deiner Muffins beißen! Sie sehen so unfassbar köstlich und saftig aus. Und die Fotos sind wirklich supertoll geworden :-)

    Ich bin gespannt, was dein kleiner neuer Schatz noch so alles kann!

    Ganz liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du auf meinem Blog vorbeischaust.
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar wie wild :)

Back to Top