Spaghetti mit Hackbällchen spezial [*Werbung]


* Dieser Post enthält Werbung für www.degustabox.de

Auch diesen Monat nehme ich Euch wieder mit in die bunte Welte der neuen Produkte und Überraschungsboxen.
Die Degustabox war wieder mit vielen Leckereien vollgepackt. 
Den Inhalt vergangener Boxen und alle genauen Daten und Fakten zu Eurem Überraschungs-Boxen-Abo könnt Ihr hier nachlesen.
Wie immer habe ich mir mein Lieblingsprodukt aus der Box ausgesucht und mir damit ein leckeres Rezept für Euch ausgedacht:
Spaghetti in einer fruchtigen Paprika-Tomaten-Soße und feinen Hackbällchen spezial.
Spezial? Und wie! Ich habe die Croutons von Leimer in der neuen Sorte Tomate als Ersatz für die schnöden Semmelbrösel in den Hackbällchen verwendet. 
Unglaublich lecker sag ich Euch!
-----------------------
Spaghetti in Paprika-Tomaten-Soße mit Hackbällchen:
(für 2 Personen)
Für die Soße:
250 g Spaghetti

1 Dose Pizza- Tomaten
1 Zwiebel 
4 eingelegte und geröstete Paprika
15 grüne Oliven in Scheiben 
geriebener Parmesan
3 EL gehackte Petersilie 
Salz, Pfeffer, Zucker
100 ml Nudelwasser

Die Spaghetti in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen.
Die Zwiebel schälen, halbieren, in feine Würfel schneiden und zu den Pizza-Tomaten in eine Pfanne geben. 
Die Paprika in feine Streifen schneiden und mit in die Soße geben. 100 ml Nudelwasser dazugeben, und 15 Minuten einköcheln lassen.
Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
Für die Hackbällchen:
300 g Rinderhackfleisch
1 kleine Ziebel
2 EL gehackte Petersilie
Salz, Pfeffer

Die Zwiebel schälen, halbieren und hacken. Die Croutons in einen Gefrierbetel geben und mit dem Nudelholz fein zermahlen.
Das Hackfleisch mit den Zwiebelnstückchen, der Petersilie und den Croutons vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Nehmt so viele Croutons-Brösel, bis die Hackbällchen gut zusammenhalten.
Zu kleinen Bällchen formen und in einer beschichteten Pfanne von allen Seiten knusprig anbraten.
Die Nudeln abgießen, in Teller geben und die Soße darauf verteilen. 
Die Hackbällchen, Oliven, Petersilie und Parmesan auf der Soße verteilen und Servieren.

Keine Kommentare

Schön, dass Du auf meinem Blog vorbeischaust.
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar wie wild :)

Back to Top