Osteridee: Einhorn-Ostereier

"Always be yourself, unless you can be an unicorn, then always be an unicorn."
Diese süße Idee für Einhorn-Ostereier habe ich vor wenigen Tagen auf  Instagram entdeckt und musste sie sofort nachmachen und Euch als Last-Minute-Osterdekoration zeigen.

Wir sind heute an Karfreitag zu einem Osterfeuer eingeladen und ich finde die Einhorner sind das perfekte Oster-Mitbrigsel.

----------------------
Einhorn-Ostereier:
4 weiße, hartgekochte Eier
Gold-Glitzer-Spray
Heißklebepistole
bedrucktes Tonpapier
Schleierkraut, Chrysanthemen oder andere kleine Blüten
schwarzer Edding

Eierkarton
Schere
  1. Zwei der hartgekochten, abgekühlten Eier mit Goldspray einsprühen und trocknen lassen.
  2. Die Heißklebepistole aufheizen.
  3. Das bedruckte Tonpapier in 4 Quadrate ca. 5cmx5cm zuschneiden.
  4. Die Quadrate so aufrollen, das eine kleine Tüte mit Spitze entsteht. 
  5. Das Horn mit der Schere gerade abschneiden und mit Heißkleber oben auf dem Ei befestigen.
  6. Um das Horn herum die Blüten mit Heißkleber befestigen.
  7. Zum Schluss mit dem Edding dem Einhorn zwei Augen aufmalen.
Wenn Ihr die Eier nicht gleich zum Osterbrunch verdrücken wollt, dann nehmt anstatt der hartgekochten lieber ausgepustete Eier.
Vielleicht auch eine schöne Idee für den Osterstrauß im nächsten Jahr?!

Keine Kommentare

Schön, dass Du auf meinem Blog vorbeischaust.
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar wie wild :)

Back to Top