Think Pink: Strawberry Sweet table


Geburtstag haben an sich ist ja schon ne wirklich tolle Sache. 
Ich bin jedes Jahr so voller Vorfreude, dass ich mitten in der Nacht aufwache und mich auf meinen Geburtstagskuchen stürzen möchte. 
Dieses Jahr war ich seit vielen Jahren mal wieder an meinem Geburtstag arbeiten und wollte mit meinen Kollegen ein bisschen feiern.
Um ehrlich zu sein, liegt mir nur ein bisschen feiern nicht besonders und da habe ich doch lieber einen kleinen Sweet table mitgebracht. Mit vielen Erdbeeren, pink und rosa. 
Ich liebe es, mir jedes Jahr ein neues Thema auszudenken. Letztes Jahr war mein Geburtstags-Sweet table ganz maritim gehalten und das Jahr davor wimmelte es vor bunten Sprinkles.


Fürs Büro fand ich es besonders praktisch, Kuchen, Brownie und Co mit kleinen Baisers, Cake Pops und Süßigkeiten zu kombinieren. So konnten sich alle noch ein bisschen was zum Snacken mit in ihr Büro nehmen.

Als Geburtstagstorte habe ich einen saftigen Vanillekuchen mit Erdbeer-Yogurette-Creme gebacken. 
Und was soll ich sagen? Schon wieder ist es zu meinem Geburtstag ein Naked Cake geworden. Ziemlich auffällig, oder?!
----------------------
Vanillekuchen mit Erdbeer-Yogurette-Creme:
325 g Mehl
1 Prise Salz
3 1/2 TL Backpulver
210 g weiche Butter
300 g Zucker
4 Eier
1 TL Vanilleextrakt
275 ml Milch

2 Tortenringe

Den Backofen auf 170° Umluft vorheizen.
Zwei Springformen mit 20 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen.
Mehl, Salz und Backpulver in einer Schüssel mischen.
Zucker und Butter in eine Rührschüssel geben und schaumig aufschlagen. Die Eier einzeln dazugeben und je eine Minute unterrühren.
Vanilleextrakt, Milch und Mehlmischung nach und nach dazu geben und weiterrühren, bis ein homogener Teig entsteht.
Den Teig auf die beiden vorbereiteten Backformen aufteilen und im vorgeheizten Backofen 30 bis 35 Minten backen.
Die Kuchen komplett auskühlen lassen und jeweils einmal waagerecht teilen, dass insgesamt vier Tortenböden entstehen.
Um zwei Tortenböden einen Tortenring setzen.
------------------
Erdbeer-Yogurette-Creme:
500 g Magerquark
200 g Sahne
6 Blatt Gelatine
1 Packung Yogurette
60 g Zucker
300 g Erdbeeren

Die Gelatine nach Packungsanweisung einweichen.
Die Erdbeeren waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Die Yogurette in kleine Stückchen schneiden.
Die Sahne steif schlagen.
Magerquark und Zucker mit einem Schneebesen verrühren.
Die Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf auflösen. Zuerst etwas Quark-Masse in die Gelatine und danach die Gelatine in die restliche Quarkmasse rühren, um Klümpchenbildung zu vermeiden.
Sahne, Erdbeeren und Yogurette unterheben.
Die Füllung auf die beiden vorbereiteten Tortenringe aufteilen und jeweils einen Boden auflegen.
Über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen. 
Die Torten aufeinander setzen und mit frischen Erdbeeren und Blumen dekorieren.
Bezugsquellen:
Erdbeeren- Strauss Innovation letztes Jahr

1 Kommentar

  1. ....und es war alles saulecker.... (habe nämlich das Glück, einer ihrer Kolleginnen zu sein)

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du auf meinem Blog vorbeischaust.
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar wie wild :)

Back to Top