Limetten-Macarons mit Limettencurd [Biskuitwerkstatt zu Gast]

Heute habe ich eine Premiere für Euch. Die Biskuitwerkstatt ist heute zu Gast bei der Teatime von Ilona vom Süßblog und Christine von Little Red Temptations

Christine habe ich im letzten Sommer auf einem Blogevent kennengelernt und freue mich immer wie verrückt, wenn ich was von Ihr höre. Schaut unbedingt mal bei Ilona und Christine auf den Blogs vorbei!
Am ersten Sonntag im Monat laden Sie zu einem bestimmten Thema zur Teatime ein. Diesmal gibt es kunterbunte Macarons. Ich freue mich sehr, dass ich auch etwas mitbringen darf. Ich habe Limetten-Macarons mit Limettencurd vorbereitet.
Das braucht Ihr für die Macarons:

-----------------------
Macarons (für ca. 60 Macaronsschalen, also 30 Stück)
135g gemahlene Mandeln
225 g Puderzucker
110 g Eiweiß
30 g Zucker

Lebensmittelfarbe in grün
Pinsel
Den Puderzucker und die gemahlenen Mandeln in der Küchenmaschine zusammen sehr fein mahlen.
Das Eiweiß mit der Prise Salz aufschlagen und den Zucker dabei langsam einrieseln lassen. Die Masse steif schlagen.
Anschließend Puderzucker und Mandeln vorsichtig unterheben.

Masse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gleichmäßige Kreise spritzen.
Das Blech vorsichtig auf die Arbeitsplatte schlagen, so verteilt sich die Masse sehr gleichmäßig.



Die Macarons 15-30 Minuten bei Zimmertemperatur trocknen lassen und dann bei 140° C Umluft im vorgeheizten Ofen 15 Minuten trocknen lassen.
Die Macaronsschalen vollständig auskühlen lassen.
------------------------
Limettencurd:
3 Eier
3/4 cup Zucker
1/4 cup frisch geprestten Limettensaft
1 EL Speisestärke
4 EL Butter
grüne Lebensmittelfarbe

Eier, Zucker und Limettensaft in einen Topf geben und unter Rühren langsam zum Kochen bringen.
Wenn die Masse aufgekocht ist, die Stärke unterrühren, kräftig weiter rühren, da die Masse sofort eindickt.
Den Topf vom Herd nehmen und die Butter unterrühren. Nach Wunsch mit Lebensmittelfarbe einfärben.
Curd in ein Glas füllen und auskühlen lassen.
Immer zwei passende Macaronsschalen mit etwas Curd zusammensetzen. 

Mit einem feinen Pinsel und grüner Lebensmittelfarbe ein Limettenmuster auf die obere Macarons-Schale malen.

Macarons sofort zur Teatime servieren.

Kommentare

  1. Wow, die sehen super kunstvoll aus. Eigentlich zu schade, um sie zu essen! Schön, das du sie mit so schönen Bildern geehrt hast!
    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Oh liebe Andrea,

    wie sehr ich mich über jeden einzelnen Kommentar von Dir freue, Danke, dass Du da bist ♥

    AntwortenLöschen
  3. Hach*** Du liebe Mareike,

    wie Zauber - und Frühlingshaft deine Macarons doch meinen Montag erhellen!

    Ganz liebe Grüße nach Berlin

    Karin

    AntwortenLöschen
  4. Wowwwww . . . das GRÜN - der absolute Knaller!!! Ich hab jetzt bestimmt 7 x rauf und runter gescrollt und kann mich gar nicht satt sehen . . . du hast da bestimmt was Illegales (THC?) drin, wenn man schon vom Anschauen ganz trulla-trulla wird ;O)
    Aus dem tiefstem Winterwald,
    Doris

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du auf meinem Blog vorbeischaust.
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar wie wild :)

Back to Top