Regenbogen-Einhorn Zitronen-Cakepops

Gestern war ich mit meinen liebsten Blogger-Mädels auf einer Veranstaltung und da hat mich Anne doch nochmal ganz eindringlich daran erinnert, dass sie bald schon Geburtstag hätte und da wünscht sie sich eine Wagenladung voll Zitronen Cake Pops. Kein Problem, bekommt sie natürlich. Da fiel mir aber gleichzeitig ein, dass diese Zitronen-Regenbogen-Einhorn-Cake Pops schon seit Wochen darauf warten, verbloggt zu werden.
Und damit euch nicht das Gleiche wie Anne passiert und ihr monatelang von Zitronen-Cake Pops träumen müsst, habe ich euch einfach das Rezept mitgebracht. Funktioniert natürlich auch mit jeder anderen Glasur und ohne Einhörner :)

-------------------
Zitronen-Cake Pops:
Teig:
200 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Bio-Zitrone
125 g weiche Butter
200 g Zucker
2 Eier
150 g Joghurt
  1. Den Backofen auf175°C Ober-Unterhitze vorheizen und eine Springform mit 26 cm Durchmesser ausfetten.
  2. Butter und Zucker in eine Rührschüssel geben und schaumig schlagen.
  3. Die Bio-Zitrone waschen, die Schale abreiben und anschließend die Zitrone halbieren und auspressen.
  4. Den Zitronensaft, die Zitronenschale und die Eier in die Rührschüssel geben und unterrühren.
  5. Mehl und Backplver mischen und abwechselnd mit dem Joghurt zum Teig geben.
  6. Rühren, bis ein homogener Teig entsteht.
  7. Den Teig in die vorbereitete Springform füllen und im vorgeheizten Ofen ca. 50-60 Minuten backen.
  8. Mit der Stäbchenprobe prüfen, ob der Kuchen durchgebacken ist. Kuchen in der Springform kurz abkühlen lassen, dann aus der Springform nehmen und vollständig auskühlen lassen.

Glasur und Deko:
ca. 150-200 g weiche Butter
ca. 150-200 g Frischkäse

Cake Pop Stiele
Kuchenglasur oder Kuvertüre z.B. diese hier
Streusel oder etwas anderes zum Verzeieren z-B. diese Einhornsprinkles oder diese
  1. Den ausgekühlten Kuchen in eine Rührschüssel geben und mit weicher Butter und Frischkäse vermischen, bis sich eine formbare Kuchenmasse entsteht.
  2. Fangt lieber mit etwas weniger Frischkäse und Butter an und gebt immer mehr dazu, bis die perfekte Cake-Pop-Masse entsteht.
  3. Aus der Masse kleine Teig-Kugeln formen und auf ein Backpapier legen.
  4. Die Kuvertüre in einer Schüssel über dem Wasserbad schmelzen, Kuchenglasur nach Anleitung schmelzen.
  5. Die Cake Pops Stiele in die geschmolzene Lasur tauchen und in die Teigkugel stecken.
  6. Die Cake Pops ca 20 Minuten in den Tiefkühler stellen.
  7. Nach 20 Minuten die Cake Pops in der geschmolzenen Glasur bzw. Schokolade tauchen, abtropfen lassen und verzieren.
  8. Ihr könnt die Cae Pops stehend oder upside down machen.

Keine Kommentare

Schön, dass Du auf meinem Blog vorbeischaust.
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar wie wild :)

Back to Top