Himbeer Macarons zum Valentinstag

Der Valentinstag ist vermutlich einer der Tage im Jahr, der am kritischsten beäugt wird. Er wird leichtfertig als kommerzieller Einzelhandelskaufrauschtag abgestempelt. Dabei gefällt mir die Idee, einfach an unsere allerliebsten Menschen an diesem Tag zu denken und kleine Aufmerksamkeiten zu verteilen wirklich gut.
Und deshalb koste ich den Valentinstag in jedemJahr auch voll aus und habe mir auch in diesem Jahr wieder ein paar Sachen überlegt. Wir starten heute mit diesen fruchtigen Macarons mit Himbeer-Buttercreme.
--------------------
Macarons mit Himbeerbuttercreme:
45 g gemahlene Mandeln
75 g Puderzucker
10 g Zucker
36 g Eiweiß

Lebensmittelfarbe (pink)

Sieb
Blitzhacker
Spritzbeutel mit Lochtülle
Backblech mit Backpapier

1. Den Puderzucker und die Mandeln in einen Blitzhacker geben und sehr fein mahlen. Anschließend durch ein Sieb geben.
2. Das Eiweiß mit dem Schneebesenaufsatz steif schlagen, dabei die Lebensmittelfarbe dazugeben und den Zucker einrieseln lassen.
3. Weiterschlagen, bis ein fester Eischnee entstanden ist.
4. Die Mandel-Zucker-Mischung vorsichtig unterheben und die Masse in den vorbereiteten Spritzbeutel füllen.
5. Gleichmäßige Kreise auf das mit Backpapier belegte Backblech spritzen und die Macarons 15 Minuten an der Luft trocknen lassen.
6. Nach den 15 Minuten den Backofen auf 140°C Ober-Unterhitze vorzheizen und die Macarons weitere 15 Minuten an der Luft stehen lassen.
7. Danach 15 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.
8. Die Macarons-Schalen vollständig auskühlen lassen.
----------------------
Himbeerbuttercreme:
1 Ei
150 g weiche Butter
30 g Zucker
2 TL gemahlene, gefriergetrocknete Himbeeren
1 Messerspitze pinke Lebensmittelfarbe

Spritzbeutel
Lochtülle

1. Das Ei mit dem Zucker in eine Edelstahlschüssel geben und über dem heißen Wasserbad so lange aufschlagen, bis eine cremige, schaumige Masse entsteht.
2. Die Butter in eine Rührschüssel geben, die Lebensmittelfarbe und das Himbeerpulver dazugeben und die Butter so lange weiterschlagen, bis sie weißlich wird.
3. Die Eier-Zucker-Mischung unterrühren.
4. Masse kurz im Kühlschrank anziehen lassen, in den vorbereiteten Spritzbeutel füllen und immer zwei Macarons-Hälften mit etwas Füllung zusammensetzen.

Keine Kommentare

Schön, dass Du auf meinem Blog vorbeischaust.
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar wie wild :)

Back to Top